Die arabische Fluggesellschaft Qatar Airways hat ihre Bestellung von 25 Mittelstreckenjets vom Typ Boeing 737 Max festgezurrt. Beide Seiten unterzeichneten den bereits angekündigten Deal laut Mitteilung am Donnerstag auf der Luftfahrtmesse in Farnborough bei London.
Qatar
Eine Qatar-Maschine in Zürich. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit den Maschinen in der Langversion 737 Max 10 will sich Qatar Airways eine Alternative zum Airbus A321neo sichern.

Der europäische Hersteller Airbus hatte im Januar eine Grossbestellung der Araber über 50 Maschinen des Typs gekündigt, nachdem die Fluggesellschaft den Hersteller wegen Oberflächenschäden am Grossraumjet A350 verklagt hatte.

Qatar hatte daraufhin bei Boeing einen Vorvertrag über 25 Boeing 737 Max abgeschlossen und sich Optionen auf weitere 25 Maschinen gesichert. Der Langversion 737 Max 10 fehlt jedoch noch die behördliche Zulassung. Boeing hofft, die Zertifizierung bis Ende des Jahres zu erhalten. Sonst bräuchte der Hersteller eine Ausnahmegenehmigung vom US-Kongress. Ohne eine Einigung droht dem Konzern die teure Einführung eines ganz neuen Cockpit-Warnsystems - oder die Einstellung des Flugzeugtyps in der Langversion.

Mehr zum Thema:

Fluggesellschaft Maschinen Airbus Boeing