Hyundai Motor und die kleinere Schwester Kia blicken zuversichtlich auf das neue Jahr. Die beiden südkoreanischen Autohersteller rechnen damit, 2022 die Schwelle von sieben Millionen Autos wieder übertreffen zu können, nachdem sie dieses Ziel im vergangenen Jahr noch verfehlt hatten.
Hyundai
Das Logo von Hyunday. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Absatzziel liegt demnach bei zusammen 7,47 Millionen Autos.

Das geht aus den Zahlen hervor, die die Unternehmen am Montag vorlegten. Die Hyundai Motor Group ist der weltweit fünftgrösste Autokonzern.

Das Verkaufsziel liegt um zwölf Prozent höher als die 6,67 Millionen Autos, die beide Unternehmen im vergangenen Jahr abgesetzt hatten. Die Autoindustrie war stark von der globalen Chipknappheit betroffen, die die Auslieferung von Fahrzeugen zum Teil stark verzögerte.

Es werde erwartet, dass sich 2022 die Nachfrage auf dem weltweiten Automarkt erholen werde, teilte Hyundai Motor mit. Vor diesem Hintergrund wolle das Unternehmen durch «optimierte Geschäftsstrategien für jede Region» 4,32 Millionen Autos verkaufen. Allein auf den Auslandsmärkten rechnet Südkoreas Branchenführer damit, 3,59 Millionen Autos absetzen zu können.

Im vergangenen Jahr sei es gelungen, «den Übergang zur Elektrifizierung» dank der Einführung des Elektromodells Ioniq 5 in Schwung zu bringen, hiess es. Hyundai Motor will bis zum Jahr 2025 einen Anteil von zehn Prozent des Weltmarkts für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge erreichen.

Mehr zum Thema:

Hyundai Kia