Aus Umweltgründen sind PET-Deckel künftig direkt an der Flasche befestigt. Ob dies das Problem lösen wird, bezweifelt Greenpeace allerdings.
deckel pet
Der Cola Deckel soll die Umwelt schützen. - Coca-Cola Deutschland

Das Wichtigste in Kürze

  • Die EU führt einen neuen PET-Verschluss ein, der direkt an der Flasche befestigt ist.
  • Wirklich umweltschonender dürfte dieser aber nicht sein, kritisiert Greenpeace.

PET spart Energie, reduziert den CO2-Ausstoss und gilt deshalb als besonders umweltschonend. Einzig der Plastikdeckel landet häufig noch auf Strassen, in Feldern oder gar Gewässern.

PET
Nicht nur PET-Flaschen, sondern auch der Deckel alleine landet oft in der Natur. - Keystone

Die Europäische Union lanciert deshalb einen neuen Deckel. Anders als heute ist dieser fest an der Flasche angemacht und soll damit nicht mehr unkontrolliert in der Natur landen.

Wie finden Sie den neuen PET-Verschluss?

Plastikproblem bleibt bestehen

Vielversprechend findet dies die Umweltorganisation Greenpeace allerdings nicht. «Wir sehen darin den Versuch der EU, das heutige System minimal zu verbessern. Das Plastikproblem kann damit aber nicht gelöst werden», sagt Michelle Sandmeier auf Anfrage.

PET
Farbloses PET gilt als umweltfreundlicher. - Keystone

Viel entscheidender wären Ansätze, die den Ressourcenverbrauch tatsächlich reduzieren. «Zum Beispiel eine Verpflichtung zu farblosem PET», fügt Sandmeier hinzu.

Auch zweifelt sie die Wirksamkeit des neuen Verschlusses an. «Stört der Deckel an der Flasche, reissen oder schneiden Konsumenten diesen vermutlich einfach ab.» Womit man wieder beim anfänglichen Problem stehe.

Mehr zum Thema:

Europäische Union Energie Natur Greenpeace EU