Eine angebliche Kooperation der Kryptowährung Litecoin und dem Detailhändler Walmart führte zu einem zeitlichen Hoch der Litecoin-Aktie.
litecoin
Das Logo von Litecoin. - Twitter/@LTCFoundation

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Falschmeldung über eine Kooperation zwischen Walmart und Litecoin machte die Runde.
  • Walmart tat die Meldung nach einiger Zeit als Falschmeldung ab.
  • Die «Fake News» bescherte verschiedenen Kryptowährungen ein Aktienhoch.

Ein Communiqué, welches die Integration der Kryptowährung Litecoin beim amerikanischen Detailhandelskonzern erklärte, machte am Montag die Runde. Zahlreiche renommierte Medien griffen die Meldung auf.

Demnach sollten Kunden künftig bei Walmart die Möglichkeit haben, mit Litecoin zu zahlen. Kurz nach Bekanntwerden der Meldung sprang der Kurs der Kryptowährung um gut 30 Prozent an.

Doch die Begeisterung in der Krypto-Währungswelt fand schnell sein jähes Ende, berichtet «handelszeitung.ch». Im Laufe des Tages tat Walmart die Meldung als unauthentisch, «Fake News» ab.

Anschliessend gerieten einige Kryptowährungen ins Wanken. So sank der Bitcoin unter die Marke von 44'000 Dollar.

Mehr zum Thema:

Kryptowährung Bitcoin Dollar Aktie Fake News