Im Dieselskandal hat die EU-Kommission Volkswagen zur raschen Entschädigung aller europäischen Verbraucher aufgerufen.
Logo von Volkswagen
Logo von Volkswagen - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Kommission und Verbraucherschutzbehörden erhöhen Druck.

Der auch für den Verbraucherschutz zuständige EU-Justizkommissar Didier Reynders sagte am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP in Brüssel, VW dürfe nicht länger «auf Zeit spielen» und den Ausgang von Schadenersatzprozessen in den Mitgliedsländern abwarten. Volkswagen müsse «ausserhalb von Deutschland genauso entschlossen handeln wie in Deutschland», forderte Reynders.

«Alle Verbraucher müssen entschädigt werden», sagte Reynders. Bisher zeige VW dafür mangelnde Bereitschaft, kritisierte er. Die Verbraucherschutzbehörden der 27 EU-Länder ermahnten VW in einer gemeinsamen Erklärung ebenfalls, «auf Verbraucher in allen Mitgliedstaaten zuzugehen, die immer noch auf Entschädigung warten». Nur so könnten «dieses Kapitel geschlossen und jahrelange Rechtsstreitigkeiten vermieden werden».

Mehr zum Thema:

EU Volkswagen Dieselskandal