Der Lichtkonzern Osram wurde von der AMS AG übernommen. Nun sollen bis zum 18. Juni die Aktien von Osram von der Börse genommen werden.
AMS AG
Das Firmenlogo der AMS AG vor einem Bürogebäude der Gesellschaft. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit heute Freitag gilt ein öffentliches Delisting-Angebot für Aktien von Osram.
  • Dieses kann noch bis zum 18. Juni 2021 in Anspruch genommen werden.
  • Der Lichtkonzern wurde im Juli vergangenen Jahres von der AMS AG übernommen.

Der Lichtkonzern Osram wurde im Juli 2020 von der AMS AG übernommen. Einige Osram-Aktien sind jedoch noch an der Börse – diese werden nun zurückgezogen. Der Sensorenhersteller mit Hauptsitz in Premstätten (Ö) beginnt nun mit einem sogenannten Delisting-Angebot, welches öffentlich ist. Dies berichtet «Cash» unter Berufung auf eine Mitteilung.

Demnach können Aktieninhaber ihre Anteile noch bis zum 18. Juni 2021 zum Kauf anbieten, ehe die Wertpapiere nicht mehr an der Börse gehandelt werden. Pro Aktie gibt es 52,30 Euro. Das Angebot gilt seit heute Freitag.

Mehr zum Thema:

Wertpapiere Aktie Euro