«Live aus Zürich» heisst es bei einigen WM-Spielen bei SRF. Denn Russland stellt die Kommentatoren vor Herausforderungen. Welche das sind, ist jedoch unklar.
Die SRF-Kommentatoren Reto Held, Mario Gehrer, Dani Kern, Sascha Ruefer und Manuel Köng (v.l.n.r.).
Die SRF-Kommentatoren Reto Held, Mario Gehrer, Dani Kern, Sascha Ruefer und Manuel Köng (v.l.n.r.). - srf
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • SRF zeigt jedes Spiel der Fussball-WM in Russland live.
  • Der Kommentar dazu kommt jedoch zehn Mal aus Zürich.
  • Die Distanzen in Russland seien zu gross, findet SRF.

Alle 64 Spiele der WM 2018 zeigt das Schweizer Fernsehen live. Und: «Nationalmannschafts-Kommentator Sascha Ruefer sowie Dani Kern, Mario Gehrer, Manuel Köng und Reto Held kommentieren die Live-Übertragungen für das Publikum in der Schweiz» schreibt SRF. Das volle Programm also.

«Live aus Zürich» kommentierte Reto Held das heutige Spiel zwischen Kolumbien und Japan.
«Live aus Zürich» kommentierte Reto Held das heutige Spiel zwischen Kolumbien und Japan. - Screenshot srf

Doch: Reto Held sitzt bei seinen Kommentaren nicht in einem russischen Stadion, sondern in einem Zürcher Studio. «Die Distanzen zwischen den verschiedenen Spielorten sind enorm, die Reisen lang und strapaziös. Würden alle Kommentatoren in Russland eingesetzt, wäre der Personalbedarf grösser», begründet Lino Bugmann, SRF-Sport-Mediensprecher gegenüber Nau.

Die WM-Städte in Russland liegen weit auseinander.
Die WM-Städte in Russland liegen weit auseinander. - Nau

Das grösste Land der Welt

In der Tat ist Russland mit 17 Millionen Quadratkilometern das flächenmässig grösste Land der Welt. Jedoch: Kaliningrad (die westlichste WM-Stadt) und Jekaterinburg (die östlichste WM-Stadt) liegen «nur» knapp 2500 Kilometer auseinander oder dreieinhalb Stunden im Flieger. Zum Vergleich: Bei der WM 2014 in Brasilien lag der südlichste (Porto Alegre) und der nördlichste Austragungsort (Manaus) 3200 Kilometer auseinander – über 6 Stunden mit dem Flugzeug.

Russland ist in der Tat das mit Abstand grösste Land der Welt.
Russland ist in der Tat das mit Abstand grösste Land der Welt. - Nau

Mücken und Flitzer

Was bedeutet das für die Qualität des Kommentars? Kommt Reto Held in seinem Zürcher Studio Dinge wie die Mückenplage in Wolgograd, die heissen Bedingungen in Rostow am Don, die Fangesänge der Zuschauer, die Flitzer, die leeren Plätze mit? Ob ein Ball drin war, kann er wohl besser beurteilen.

Diese WM-Spiele kommentiert Reto Held aus Zürich.
Diese WM-Spiele kommentiert Reto Held aus Zürich. - zvg/srf

Spardruck bei SRF?

Mit der Debatte rund um die No-Billag-Initiative habe dies alles nichts zu tun, stellt Mediensprecher Bugmann klar: «Dass Spiele eines Endrundenturniers oder auch andere Sportevents aus Zürich kommentiert werden, ist nichts Neues. Schweizer Radio und Fernsehen geht generell haushälterisch um mit den Gebührengeldern.» In Brasilien waren fünf Kommentatoren vor Ort – in Russland sind es nun noch vier.

Was halten Sie davon, dass die SRF-Kommentatoren teils aus Zürich kommentieren?

Mehr zum Thema:

SRFSascha Ruefer