Obwohl sie de Betriebsbewilligung zurückerhalten haben, lassen die Wirte der Zermatter Walliserkanne den Innenbereich zu. Dies wegen der Zertifikatskontrolle.
211217_Walliserkanne_Teaser
Die Wirte der Walliserkanne befinden sich im Clinch mit den Behörden. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Wirte der Zermatter Walliserkanne haben ihre Betriebsbewilligung zurückerhalten.
  • Dennoch wollen sie den Innenbereich weiterhin geschlossen halten.
  • Die Corona-Massnahmen möchten sie nämlich weiterhin nicht umsetzen.

Weder Verhaftung noch Entzug der Betriebsbewilligung hat die Wirte der Walliserkanne zum Einlenken gebracht. Denn obwohl die Beiz in Zermatt VS jetzt letztere wieder zurückerhalten hat, bleiben die Innenräume geschlossen.

In einer «Mitteilung an Sympathisanten» vom 24. Dezember schreibt die Betreiber-Familie: «Nach wie vor werden wir einer Spaltung der Gesellschaft keinesfalls Vorschub leisten.»

Coronavirus Walliserkanne
Die Gäste sitzen wegen des Coronavirus auf der Terrasse der Walliserkanne in Zermatt VS.
Walliserkanne Restaurant
Seit einigen Wochen ist die Walliserkanne im Aussenbereich wieder geöffnet.
Coronavirus Walliserkanne
Das Coronavirus nehmen die Wirte immer noch nicht ernst: In der Zermatter Walliserkanne wird draussen Glühwein mit Booster serviert..

In der Walliserkanne soll es deswegen «bis auf Weiteres» keine Zertifikatskontrollen geben. Daher dürfen Gäste wegen der aktuell geltenden Corona-Massnahmen nur draussen bedient werden.

Walliserkanne rüstet Aussenbereich auf

Der Aussenbereich sei dementsprechend mit Decken und Heizstrahlern aufgerüstet worden. Neu bieten ausserdem Trennwände Schutz vor Wind und Wetter.

Ebenfalls weiter betrieben wird die «Lego-Bar», welche die Wirte ursprünglich auf Betonblöcken eröffnet hatten. Diese platzierten die Behörden nach der Zwangsschliessung Ende Oktober vor dem Eingang der Beiz.

Walliserkanne Coronavirus
Trotz den grossen Betonpflöcken hielten die Wirte der Walliserkanne den Betrieb aufrecht. - Twitter

Weil sie weiterhin den Betrieb fortführten, wurden die Wirte der Walliserkanne Anfang November gar verhaftet. Daraufhin wurde ihnen ihre Betriebsbewilligung von der Gemeinde Zermatt entzogen. Erst seit einigen Wochen dürfen sie im Aussenbereich wieder Gäste bedienen.

Mehr zum Thema:

Wetter Coronavirus