Die Walliserkanne bedient wieder draussen. Und provoziert erneut wegen den Massnahmen gegen das Coronavirus. Dieses Mal mit einem «Booster»-Shot.
Coronavirus Walliserkanne
Das Coronavirus nehmen die Wirte immer noch nicht ernst: In der Zermatter Walliserkanne wird draussen Glühwein mit Booster serviert.. - Facebook/@Restaurant-Walliserkanne

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Zermatter Walliserkanne hat ihren Betrieb auf der Terrasse wieder aufgenommen.
  • Die Skeptiker-Wirte hatten während Wochen mit den Behörden Knatsch wegen den Zertifikaten.
  • Nun provozieren sie ein weiteres Mal: Sie bieten einen «Booster» im Glühwein an.

Das Restaurant Walliserkanne in Zermatt VS sorgte landesweit für Schlagzeilen. Die Skeptiker-Wirte hatten sich geweigert, trotz Coronavirus und neuen Massnahmen die Zertifikate ihrer Gäste zu kontrollieren.

Schliesslich schlossen die Behörden die Beiz. Nun ist sie wieder offen – allerdings nur draussen, damit die Chefs die Zertifikate nicht kontrollieren müssen.

Haben Sie die Geschehnisse rund um die Walliserkanne mitverfolgt?

So ganz sein lassen mit der Provokation können es die Betreiber dann aber doch nicht. Auf Facebook veröffentlichten sie gestern Fotos ihres neuen Angebots: Glühwein mit «Booster» – also Glühwein mit Schuss. Ganz unter dem Motto: «Die Wirkung lässt nach, die Erinnerung bleibt.»

Coronavirus Walliserkanne
Die Gäste sitzen wegen des Coronavirus auf der Terrasse der Walliserkanne in Zermatt VS. - Facebook/@Restaurant-Walliserkanne

Unter den Kommentierenden scheint die Idee ganz gut anzukommen. «Gibt es noch ein Zertifikat?», fragt jemand. Eine andere jubelt: «Weiter so, Respekt!»

Ob die Wirte auch die Innenräume bald wieder öffnen, ist noch unklar. Tatsache ist: Sollten sie das wollen, brauchen sie wiederum eine Genehmigung – und müssen die Zertifikate kontrollieren.

Mehr zum Thema:

Facebook Coronavirus