Putin hält mit seinen Angriffen im Ukraine-Krieg weiterhin nicht zurück. Seine Familie hat er an einen sicheren Ort gebracht – offenbar in der Schweiz.
Ukraine Krieg Wladimir Putin
Wladimir Putin hatte am 24. Februar den Einmarsch in die Ukraine befohlen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Wladimir Putin soll seine Freundin und die gemeinsamen Kinder im Tessin verstecken.
  • Die Ex-Turnerin Alina Kabaeva soll mit dem russischen Staatschef vier Kinder haben.
  • Die Zwillinge, zwei siebenjährige Mädchen, sollen in Lugano geboren worden sein.

Um die Familie von Wladimir Putin (69) ranken sich viele Geheimnisse: Nach der Scheidung von seiner Ex-Frau (64) vor rund zehn Jahren hält er sein Liebesleben unter Verschluss. Zumindest so gut es geht. Längst gibt es Gerüchte, wonach Putin mit der Ex-Turnerin Alina Kabaeva (38) liiert sei und mit ihr vier Kinder hat.

Und genau diese geheime Familie soll er nun angesichts des Ukraine-Kriegs ausgerechnet in der Schweiz versteckt haben.

Glauben Sie, dass Putin seine Familie im Tessin versteckt?

Genauer: Im Tessin, wo Gerüchten zufolge bereits zwei seiner Kinder geboren wurden. Das haben nicht näher genannte Quellen dem US-Klatschportal «Page Six» erzählt.

Und es kommt noch dicker: «Die Kinder haben alle einen Schweizer Pass, und ich nehme an, sie hat auch einen», sagt die Quelle weiter. Kabajewa und Putin sollen zusammen siebenjährige Zwillingsmädchen und zwei Söhne haben.

Ukraine Krieg Alina Kabajewa
Alina Kabajewa im Jahr 2008. - Getty Images

Neben den vier geheimen Kindern mit Kabajewa hat Putin zwei erwachsene Töchter mit seiner Ex-Frau. Zudem soll er noch eine weitere geheime Tochter mit der früheren Hausfrau und heutigen Millionärin Svetlana Krivonogich (45) haben.

Mehr zum Thema:

Wladimir Putin Ukraine Krieg Krieg