Hacker haben die Swiss Cloud Computing AG angegriffen. Das Unternehmen gibt Entwarnung: Daten wurden dabei keine abgegriffen.
haute ecole arc neuchâtel berne jura
Ein Hacker in Aktion. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Swiss Cloud Computing AG ist ein auf Cloud-Lösungen spezialisiertes IT-Unternehmen.
  • Kürzlich wurde es Opfer einer Cyberattacke – Daten sind dabei keine abgeflossen.

Das Schweizer Cloud-Provider-Unternehmen Swiss Cloud Computing AG wurde Opfer einer Cyberattacke. Daten sind bisher keine abgeflossen.

Dies teilte das Unternehmen am vergangenen Donnerstag mit. Man stehe mit Spezialisten und den zuständigen Behörden in Kontakt, hiess es weiter. Ziel sei, dem Angriff mit geeigneten Massnahmen zu begegnen und möglichst rasch den Normalbetrieb wiederherzustellen.

Swiss Cloud Computing AG: Rund 6500 Kunden betroffen

Das Unternehmen wurde vergangenen Dienstag mit einem Erpressungstrojaner attackiert. Dabei werden private Daten verschlüsselt oder der Zugriff verhindert, um für die Freigabe ein Lösegeld zu erhalten.

Laptop Hände Symbolbild
Eine Person bedient einen Laptop. (Symbolbild) - Keystone

Um eine weitere Ausbreitung des Angriffs im Unternehmen zu verhindern, seien verschiedene IT-Systeme umgehend heruntergefahren und isoliert worden. Dies teilte das Unternehmen mit.

Vom Systemausfall sind sämtliche rund 6500 Endkunden betroffen. Die Swiss Cloud Computing AG ist laut eigenen Angaben ein führender Schweizer Cloud-Provider für unabhängige Software-Anbieter. Ausserdem ist das Unternehmen ICT-Reseller mit Fokus KMU. Das Unternehmen wurde 2013 gegründet und hat seinen Sitz in Zürich.

Mehr zum Thema:

Hacker Daten