Über seine Billig-Marke lanciert der Telekomkonzern Sunrise ein gratis TV-Angebot. Das Angebot soll mit dem Streaming-Dienst Wilma vergleichbar sein.
sunrise
Sunrise UPC baut um. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Sunrise hat ein kostenloses TV-Angebot über seine Billig-Marke Yallo lanciert.
  • «Yallo Free TV» kann auch von Nicht-Yallo-Kunden genutzt werden und ist werbefinanziert.

Über seine Billig-Marke Yallo hat der Telekomkonzern Sunrise ein kostenloses und werbefreies TV-Angebot lancieret. «Yallo Free TV» soll es heissen und ist mit dem von Sunrise im Sommer 2020 gekauften Streaming-Dienst Wilmaa vergleichbar.

Das durch Werbung finanzierte TV-Angebot kann auch von Nicht-Yallo-Kunden genutzt werden. «Yallo Free TV» ist per Apple TV und bestimmten Android TV-Geräten verfügbar. Sowie auch der «Yallo TV Box» oder per App und mittels Internetbrowser, wie der Telekomkonzern am Dienstag mitteilte.

Das Gratisangebot von Sunrise bietet keine Replayfunktion

Ebenfalls wie bei Wilmaa würden dabei beispielsweise beim Abspielen von Aufnahmen oder beim Senderwechsel zwei bis fünf Werbespots gezeigt. Anschliessend könne der Sender während 30 Minuten ohne Werbeunterbrechung beliebig oft gewechselt werden, heisst es dazu.

Beim Gratisangebot sei es indes nicht möglich, eine Replay-Funktion zu nutzen oder Serienaufnahmen zu programmieren. Getätigte Aufnahmen, die den Angaben nach nur nach einer Registrierung verfügbar sind, werden nach 14 Tagen gelöscht. Ferner sei die Nutzung auf dem Fernseher auf 30 Stunden pro Monat beschränkt.

yallo sunrise
Das Logo von Yallo. - keystone

Sunrise betonte zudem, dass der Streaming-Dienst Wilmaa bis auf Weiteres zur Verfügung stehe. Zu einem späteren Zeitpunkt soll es jedoch ganz durch «Yallo Free TV» abgelöst werden soll.

Mehr zum Thema:

Android Apple Sunrise