Massnahmengegner attackierten an einer Demo in Bern Arbeitende eines Corona-Testcenters. Die Polizei sagt, man solle sich bei einer Bedrohung melden.
Coronavirus
Morgen Donnerstag ist die nächste Corona-Demonstration in Bern geplant. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • An der Demo der Massnahmengegner gab es am letzten Donnerstag einen weiteren Zwischenfall.
  • Ein Corona-Testcenter mitten in Bern wird attackiert.
  • Polizei: «Wir können nicht überall präsent sein.»

Den jungen Mitarbeiterinnen steht der Schock ins Gesicht geschrieben. Sie bieten am vergangenen Donnerstag am Berner Waisenhausplatz Corona-Tests in einem offenen Zelt an.

Während der unbewilligten Demo der Massnahmengegner werden die Mitarbeiterinnen verbal bedroht und beschimpft. Zudem wird das Zelt mit Klebern voll geklebt.

Coronavirus
Dieses Zelt beim Berner Weisenhausplatz wurde von Skeptikern attackiert.
Coronavirus
Am Bahnhofplatz steht ein weiteres Corona-Testzelt. Hier findet am Donnerstag die nächste Demo statt.

Ein Journalist stellt sich beschützend vor die jungen Frauen, Polizeischutz ist keiner vorhanden. Die Frauen sind den Demonstranten schutzlos ausgeliefert.

Ein Sprecher der Kantonspolizei Bern sagt gegenüber Nau.ch: «Wir hatten keine Kenntnis von dem Vorfall.» Man versuche es zwar, aber: «Wir können nicht überall präsent sein, wir beschützen keines der Testzelte permanent.»

Haben Sie sich auch schon auf das Coronavirus testen lassen?

Ein weiteres Testcenter befindet sich mitten auf dem Bahnhofplatz. Und genau hier ist morgen Donnerstag die nächste, unbewilligte Corona-Demo angesagt. Auf Anfrage will man sich dort noch nicht zur neuen Demo äussern.

Die Polizei aber warnt: «Wenn sich jemand bedroht fühlt oder es ist, ist es wichtig, dass dies uns sofort gemeldet wird.»

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Coronavirus