Am 23. Mai 2021 ist in der Schweiz Pfingsten. Das Fest läutet den 50. Tag der Osterzeit ein. Doch welche Bedeutung hat der Feiertag für das Christentum?
Pfingsten
Die Pfingstrosen haben in der christlichen Tradition eine Bedeutung. - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Der christlichen Tradition zufolge ist Pfingsten die Geburt der Kirche.
  • Es ist jedoch auch der Abschluss der feierlichen Osterzeit.
  • In der Schweiz ist der Pfingstmontag vielerorts ein gesetzlicher Feiertag.

Genau 50 Tage nach Ostern steht Pfingsten vor der Tür. Wie das Oster-Fest und Auffahrt gehört auch dieser Tag zu den höchsten Feiertagen im christlichen Glauben. Doch welche Bedeutung steckt dahinter?

Wann ist Pfingsten 2021?

Der Feiertag ist an kein bestimmtes Datum im Kirchenjahr gebunden, der Termin verändert sich jährlich. Fest steht nur, dass der Pfingstsonntag jeweils 49 Tage nach dem Ostersonntag stattfindet.

Er ist also der 50. Tag der Osterzeit und wird jeweils irgendwo zwischen dem 10. Mai und dem 13. Juni gefeiert.

Kirchenfenster
Ein Kirchenfenster wird bemalt. In der christlichen Tradition ist Pfingsten auch der Geburtstag der Kirche. - Pixabay

In diesem Jahr fällt das Datum des Pfingstsonntag auf den Sonntag, 23. Mai. Der Pfingstmontag ist dann am darauffolgenden Tag, dem 24. Mai 2021.

In mehreren Kantonen in der Schweiz ist dies ein offizieller und gesetzlicher Feiertag. Das heisst, am Montag fällt die Arbeit vielerorts aus, Schulen und Läden bleiben geschlossen.

Bedeutung und Herkunft

Der christliche Feiertag ist auf das «Pfingstwunder» im Neuen Testament zurückzuführen. Dieses erzählt die Geschichte der Apostel und Jünger Jesu, welche erstmals am jüdischen Fest Schawuot auf den Geist Gottes treffen.

Neues Testament
Im Neuen Testament wird die Apostelgeschichte des Heiligen Geistes erzählt. - Pexels

Als sie zum Heiligen Geist beten, geschieht das Wunder: Sie beherrschen auf einmal alle Sprachen der Welt. Dies ermöglicht es ihnen, allen Menschen von Jesus Christus zu erzählen und zu predigen. «Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes».

Aufgrund dieser Erzählung wird Pfingsten in der christlichen Tradition auch als Geburtstag der Kirche angesehen. Gläubige Christen feiern an dem Tag also die Gegenwart des Heiligen Geistes und den Abschluss der feierlichen Osterzeit.

Frühling und Traditionen

Zudem steht Pfingsten teilweise auch für den Frühling und die Fruchtbarkeit. Dabei erhofft und würdigt man in dieser Zeit das Gedeihen von Pflanzen und Tieren.

Maibaum frühling
Wer für seine Liebste einen geschmückten Maibaum aufstellt, sollte ihn gut befestigen. - dpa-infocom GmbH

Spezifische Bräuche hat der kirchliche Feiertag heutzutage eher weniger. Gewisse Länder kennen aber noch traditionelle Frühlingsbräuche wie etwa das Tanzen um den Maibaum.

Mehr zum Thema:

Ostern Geburtstag Auffahrt Jesus Pfingsten