Der Bundesrat will nicht verschärfen, darum tut dies jetzt der Kanton Luzern und führt an Veranstaltungen eine Maskenpflicht für alle ein.
Contact Tracing Gesundheitsdirektor Coronavirus
Guido Graf ist Gesundheitsdirektor des Kantons Luzern. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Kanton Luzern verschärft die Massnahmen und führt 3G+ ein.
  • An Veranstaltungen soll nun auch mit Zertifikat eine Maske getragen werden.
  • Gemäss Gesundheitschef Graf soll die Massnahme ab Freitag gelten.

Der Bundesrat will keine Verschärfungen der Corona-Massnahmen. Dies trotz der steigenden Fallzahlen in der Schweiz. Die Verantwortung liege bei den Kantonen, sagte Gesundheitsminister Alain Berset heute vor den Medien.

Um so schneller hat der Kanton Luzern auf die Nicht-Verschärfung des Bundesrates reagiert. An Veranstaltungsorten wie etwa Kinos, Theater oder Konzertsälen soll wieder eine Maskenpflicht gelten – für alle und trotz Zertifikat. Auch in Spitälern gelte künftig zusätzlich zur Zertifikats- eine Maskenpflicht.

Die 3G+-Regel kündigte der Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf (Mitte) am Mittwochabend in der Sendung «Rundschau» von SRF an.

coronavirus
Masken an Konzerten könnten in Luzern bald zur Pflicht werden. (Symbolbild) - Keystone

Er strebe ein möglichst koordiniertes Vorgehen in der Region an. Und er wolle sich mit den Regierungen der anderen Zentralschweizer Kantone absprechen, so Graf. Nach seiner Aussage wird die Luzerner Regierung diese Verschärfung der Regeln am Freitag definitiv beschliessen.

Graf liess im Gespräch mit der auch durchblicken, dass er sich schweizweite Massnahmen gewünscht hätte. Er hätte sich gewünscht, dass der Bundesrat zentral gewisse Vorgaben gemacht hätte, sagte er: "Das Virus ist im ganzen Land unterwegs".

Mehr zum Thema:

Alain Berset Regierung Theater Coronavirus SRF Bundesrat