Mehrere Hochschulen haben im Angesicht des Coronavirus eine Zertifikatspflicht erlassen. Einigen Studierenden stösst das sauer auf. Andere finden die Regel gut.
Coronavirus Hochschule
Trotz Coronavirus wohl bald ein Bild der Vergangenheit: Mit der Zertifikatspflicht an den Hochschulen fällt die Maskenpflicht. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Herbstsemester beginnt in wenigen Tagen – vor Ort und mit Zertifikatspflicht.
  • Einige Studierende begrüssen die neuen Regelungen überhaupt nicht.
  • In Gruppenchats und Interessensgemeinschaften scheiden sich die Geister.

Schon bald beginnt für etliche Studierende in der Schweiz das Herbstsemester. Und das ganz nach Vor-Corona-Manier vor Ort auf dem Campus. Nach über zwei Semestern am heimischen Schreibtisch kehrt ein Stück Studentenleben also zurück.

Einen Haken hat die Sache aber: Als Schutzmassnahme vor dem Coronavirus haben einige Hochschulen eine Zertifikatspflicht eingeführt. Namentlich taten dies die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, die Hochschule Luzern HSLU und die Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften ZHAW. Auch die Uni St. Gallen HSG, die Uni Luzern und PH und Uni Bern kennen eine Pflicht.

Coronavirus
Das Coronavirus-Zertifikat in Papierform (Symbolbild). - Keystone

«Es soll keinen Impfzwang geben, Bildung ist für alle», kommentiert eine Studentin in einem ZHAW-Gruppenchat. Ein anderer regt sich auf, dass die Alternative sei, jeden Monat Hunderte Franken für Tests auszugeben: «Ich finde schon, dass das ein Impfzwang ist!»

Studis schreiben offenen Brief an FHNW

Wie viele Studis gleich denken, ist derzeit schwer zu sagen. Die rund 30 Demonstranten vor der Uni Bern am Montag waren mehrheitlich Impf- und Corona-Skeptiker.

Offener Brief FHNW
Studierende an der FHNW finden die Zertifikatspflicht «zu viel».
Offener Brief FHNW
Es wird gefordert, dass Alternativen bedacht werden.

Doch: An der FHNW wurde gar eine Interessensgemeinschaft gegründet, um gegen die Zertifikatspflicht vorzugehen. «Das geht zu weit», steht ganz zu Beginn des offenen Briefes an das Direktionspräsidium. Die Zertifikatspflicht sei die falsche Massnahme gegen das Coronavirus.

Coronavirus: Nicht nur negative Rückmeldungen zu Zertifikatspflicht

Der grosse Studenten-Aufstand ist bislang ausgeblieben. Die negativen Stimmen wirken zwar lauter, stehen aber nicht alleine im Raum.

Was halten Sie von der Zertifikatspflicht an Hochschulen?

Viele Studierende der ZHAW sprechen sich deutlich für eine Zertifikatspflicht aus. «Ich habe ADHS und psychische Vorbelastungen, was ein Studium von zu Hause aus erschwert», erklärt beispielsweise Markus B*. Er sehe das Zertifikat als gute Übergangslösung – «solange alle Materialien online verfügbar sind».

Anna S.* begrüsst die neue Massnahme ebenfalls: «So fallen für uns Studierende andere, mühsamere Massnahmen wie die Maskenpflicht weg. Auch Personen mit Vorerkrankungen oder Kontaktpersonen aus den Risikogruppen können so am Unterricht teilhaben.»

* Namen von der Redaktion geändert

Mehr zum Thema:

Hochschule Luzern Franken HSG Coronavirus