Sie missachteten die Massnahmen gegen das Coronavirus: Die Wirte der Walliserkanne müssen sich mit einer Wiedereröffnung noch gedulden.
Walliserkanne Coronavirus
Trotz den grossen Betonpflöcken hielten die Wirte der Walliserkanne den Betrieb aufrecht. - Twitter

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Zermatter Walliserkanne wurde wegen der Missachtung von Regeln zwangsgeschlossen.
  • Ob und wann es zur Wiedereröffnung kommt, steht noch in den Sternen.

Zermatt VS hat einen turbulenten Oktober hinter sich: Die Skeptiker-Wirte des Lokals Walliserkanne weigerten sich trotz amtlichem Befehl, ihr Lokal zu schliessen.

Schliesslich wurden sie verhaftet. Und wieder freigelassen – das Restaurant muss aber weiterhin geschlossen bleiben. Wann und ob die Familie ihr Restaurant wieder öffnen kann, ist unklar.

Zu Beginn der ganzen Affäre hiess es noch, dass die Betreiber die Walliserkanne am 12. November, also heute Freitag, wieder öffnen dürften – der Stand jetzt zeigt aber andere Aussichten.

Coronavirus: Gemeindepräsidentin hofft auf Lösung

Nun sagt Gemeindepräsidentin Romy Biner-Hauser auf Anfrage von Nau.ch: Derzeit arbeite man daran, «eine Lösung zu finden, damit es in diesem Winter unter Einhaltung der geltenden Covid-Richtlinien einen offenen Betrieb an der Bahnhofsstrasse gibt.» Näheres wolle sie nicht kommunizieren.

Nach einer Öffnung am Samstag klingt das nicht – auch wenn vonseiten des Kantons keine Verlängerung der Schliessung angeordnet wurde. Die Betriebsbewilligung müsste allerdings vom Zermatter Gemeinderat erteilt werden.

Walliserkanne Coronavirus
Trotz den grossen Betonpflöcken hielten die Wirte der Walliserkanne den Betrieb aufrecht.
Walliserkanne
Nun ist das Restaurant nicht mehr geöffnet.
UBS
Nun soll die UBS den Wirten den Geldhahn zugedreht haben – wegen angeblicher Geldwäscherei!
Walliserkanne
Vor der Walliserkanne liegen Dutzende Trauerkerzen.

Die Walliserkanne-Wirte wollten sich bisher nicht zum Zeitpunkt einer möglichen Wiedereröffnung äussern.

Coronavirus: Skeptiker legen Trauerkerzen vor Restaurant

Aber zumindest auf ihrer Website melden sich die beiden Wirte wieder zu Wort: «Wir freuen uns, dass das Zwangsmassnahmengericht die Anträge auf U-Haft abgelehnt hat und wir als Familie in Zermatt sein dürfen.»

Trauerkerzen Walliserkanne
Vor dem Eingang der Walliserkanne liegen zahlreiche Trauerkerzen, dai sie sich gegen die Massnahmen gegen das Coronavirus gestellt haben. - Twitter/@PrettyDamnSwiss

In der Zwischenzeit haben Walliserkanne-Fans und Skeptiker des Coronavirus mehrere Dutzend Trauerkerzen vor dem Eingang des Lokals abgelegt.

Würden Sie die Zermatter Walliserkanne nach einer Öffnung wieder besuchen?

Geht es nach den Wirten, soll der Betrieb aber bald weitergeführt werden: «Unser Restaurant muss leider geschlossen bleiben. Wir hoffen aber, bald wieder das tun zu können, was wir lieben: Gäste zu bewirten!»

Mehr zum Thema:

Haft Coronavirus