Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat die ersten Fälle des Coronavirus mit der Omikron-Variante in der Schweiz bestätigt. Nun bestätigt auch Basel einen Fall.
Lothar h. wieler coronavirus
Proben des Coronavirus werden im Labor untersucht. - Marijan Murat/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Das BAG bestätigt auf Twitter die ersten Omikron-Fälle in der Schweiz.
  • Der Test wurde sequenziert.
  • Einen Fall meldet auch der Kanton Basel-Stadt.

Am Sonntag meldete das BAG den ersten wahrscheinlichen Omikron-Fall in der Schweiz. Heute gibt das Bundesamt für Gesundheit auf Twitter bekannt: Zwei Fälle sind bestätigt, die Sequenzierung sei abgeschlossen.

Bei den infizierten Personen handelt es sich um Leute, die vor rund einer Woche aus Südafrika zurückkehrten. Die Fälle hängen zusammen.

Wenig später bestätigt auch Basel einen Omikron-Fall. Wie das Gesundheitsdepartement des Kantons in einer Mitteilung schreibt, sei die Person in Isolation. Das Contact Tracing-Team sei daran, die nötigen Massnahmen forciert aufzubauen und die weiteren Quarantänemassnahmen vorzubereiten.

Ob der Fall einer der vom BAG gemeldeten Fälle ist, oder im Zusammenhang mit den vom BAG genannten Fällen steht, ist nicht bekannt. Der Kanton will am Mittwoch weiter informieren.

Die Mutante des Coronavirus tauchte zuerst in Südafrika auf. Dort sind in zwei Stadtvierteln rund 80 Prozent der Neuinfektionen auf Omikron zurückzuführen. Die WHO befürchtet, dass diese neue Mutante den Impfschutz massgebend herabsetzt.

Macht Ihnen die neue Omikron-Variante Angst?

Gesamthaft tauchte die Mutation bis jetzt knapp über 40-Mal in der EU auf, darunter auch in diversen Nachbarländern der Schweiz: Deutschland, Belgien, Frankreich, in den Niederlanden, Österreich, Tschechien, Dänemark, Grossbritannien, Schottland und Italien.

Belgien hatte am Freitag als erstes EU-Land einen bestätigten Fall gemeldet. Die französischen Behörden sind am Sequenzieren von acht Verdachtsfällen. In den Niederlanden sind es mittlerweile rund 13 positive Personen. Sie alle waren auf demselben Flug von Südafrika zurück nach Hause.

Österreich bestätigte am Montag einen Verdachtsfall in Tirol. Gleiches gilt für Tschechien. Dänemark bestätigte bisher zwei Omikron-Fälle. In Grossbritannien sind es drei Fälle, in Schottland neun und in Italien vier.

Mehr zum Thema:

Twitter WHO EU Coronavirus