Baby-Giraffe Msituni drohte wegen einer angeboren Fehlstellung der Beine zu sterben. Ein Orthopäde, der eigentlich Menschen behandelt, rettete ihr Leben.
Giraffe San Diego
Die Baby-Giraffe Msituni muss wegen einer Fehlstellung ihrer Gelenke Schienen tragen. - keystone / San Diego Zoo Wildlife Alliance

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Giraffe Msituni wurde mit einer Fehlstellung im Vorderbein geboren.
  • Ein eigentlich auf Menschen spezialisierter Orthopäde konnte das Tier jetzt heilen.
  • Dies war nur mit einer speziell angefertigten Knie-Schiene möglich.

Die Geburt einer kleinen Giraffe im US-Zoo von San Diego Anfang Februar wurde von einer schlechten Nachricht überschattet. Ein Bein des neugeborenen Tiers bog sich in die falsche Richtung.

Jetzt, drei Monate später, geht es der auf den Namen Msituni getauften Giraffe aber prächtig. Zu verdanken hat sie dies dem Orthopäden Ara Mirzaian, wie der Zoo in einer Mitteilung berichtet.

Mussten Sie schon mal eine orthopädische Schiene tragen?

Für diesen war eine Baby-Giraffe aber ein aussergewöhnlicher Patient, arbeitet er doch sonst eigentlich mit Menschen, die an Skoliose leiden. Auch paralympische Sportler hatte er in seiner Klinik schon mit Schienen ausgestattet, aber noch nie ein Zootier.

Trotzdem stellte sich Mirzaian der Herausforderung, der nach der Geburt fast 1,80 Meter grossen Msituni zu helfen. Falls nämlich die Fehlstellung des Tiers nicht schnell korrigiert worden wäre, befürchteten die Zoo-Tierärzte schlechte Überlebenschancen.

Schiene
Die Giraffe Msituni wurde mit einer Fehlstellung des Vorderbeins geboren. - keystone / San Diego Zoo Wildlife Alliance

«Ich bin ins Internet gegangen und habe quasi 24/7 Giraffen studiert», erzählt Mirzaian der «Associated Press».

Zunächst legte der Orthopäde der Giraffe menschliche Knie-Schienen aus einer Apotheke an. Diese rutschten jedoch immer wieder runter, trotz einiger Anpassungen. Auch eine andere Art von Schienen funktionierte nicht.

Giraffe
Zunächst legte ein Orthopäde dem Zootier für Menschen gedachte Schienen an. - keystone / San Diego Zoo Wildlife Alliance

So beschloss das Ärzteteam, mit einer Firma, die Schienen für Pferde produziert, ein spezielles Modell für Msituni zu bauen. Es dauerte ganze acht Tage, um die Karbon-Schiene mithilfe eines Gips-Abdruckes herzustellen.

Giraffe
Schlussendlich half erst eine speziell für die Baby-Giraffe angefertigte Karbon-Schiene – mit Giraffenmuster. - keystone / San Diego Zoo Wildlife Alliance

Zum Abschluss wurde diese mit einem Giraffenmuster bedruckt, perfekt angepasst an Msituni. «Das machen wir bei Kindern immer», erzählt der Orthopäde. «Sie dürfen Superhelden auswählen, ihren Lieblings-Sportklub und wir drucken das Muster auf die Schienen. Wieso also nicht auch bei einer Giraffe?»

Baby-Giraffe kann jetzt ohne Schiene laufen!

Und die Sonderanfertigung zeigte schnell Wirkung: Nach nur 10 Tagen war die Fehlstellung komplett verschwunden, Msituni konnte normal laufen!

Msituni
Msituni freut sich sichtlich darüber, endlich ohne Schiene laufen zu können.
Giraffe
Nun durfte sie das Tierspital verlassen und zurück ins Gehege zu ihren Artgenossen.

«Es war so cool, ein solches Tier mit Schienen laufen zu sehen», sagt Mirzaian zu «Associated Press». «Es fühlt sich sehr gut an zu wissen, dass wir das Leben einer Giraffe retten konnten.»

Mehr zum Thema:

Internet