Ein Schwarzes Loch gibt angeblich Echos frei. Diese konnten Forschende der Technischen Hochschule in Cambridge in Töne umwandeln.
Schwarzes Loch
Diese Illustration zeigt ein schwarzes Loch. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Forschenden am MIT haben Röntgenechos von Schwarzen Löchern aufgespürt.
  • Sie haben die Echos in hörbare Schallwellen umgewandelt.

Echos von einem Schwarzen Loch in Töne umwandeln? Dies gelang Forschenden des MIT.

Bekanntlich lässt ein Schwarzes Loch nichts mehr hinaus – nicht einmal Licht. Forschenden des Massachusetts Institute of Technology gelang ein Meilenstein in der Astronomie!

Für eine im «Astrophysical Journal» veröffentlichte Studie durchsuchten sie mit einem Suchwerkzeug, genannt «Nachhallmaschine» Satellitendaten nach Echos von Schwarzen Löchern. Laut einer Mitteilung des MIT stiessen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in unserer Galaxie auf acht neue Doppelsternsysteme mit Echo. Bislang konnten nur zwei davon entdeckt werden, die jetzt auch hörbar sind.

So hört sich das Echo eines Schwarzen Lochs an.

Denn eigentlich können Menschen sie nicht hören, da es sich dabei um Röntgenechos handelt. In Zusammenarbeit mit MIT-Wissenschaftlern für Bildung und Musik gelang es jedoch, diese in hörbare Schallwellen umzuwandeln.

Mehr zum Thema:

Studie Schwarzes Loch