Laut einer Studie des University College London sollen Personen mit einem geistig anregenden Job ein geringeres Demenzrisiko aufweisen.
Demenzrisiko
Negatives Denken scheint das Demenzrisiko zu erhöhen. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Laut einer Studie aus London sollen geistig fördernde Jobs das Demenzrisiko senken.
  • Bestimmte Proteine haben eine Auswirkung auf das Risiko im hohen Alter.

Personen mit geistig anregenden Jobs sollen laut einer Studie des University College London ein geringeres Demenzrisiko im Alter haben. Die geistige Stimulation steht laut den Forschern mit geringeren Werten bestimmter Proteine in Zusammenhang. Das verringert, dass Gehirnzellen neue Verbindungen schaffen können.

Es handelt sich um die Axonogenese und die Synaptogenese. Die Ergebnisse basieren auf Studien aus Grossbritannien, Europa und den USA. Laut den Wissenschaftlern kann die kognitive Stimulation das Auftreten einer Demenz verhindern oder hinauszögern.

Neuere Langzeit-Untersuchungen gingen aber davon aus, dass geistig Freizeitaktivitäten das Risiko nicht verringern.

Mehr zum Thema:

Studie Jobs