Die Omikron-Variante des Coronavirus lässt die Fallzahlen weltweit ansteigen. Doch wie unterscheiden sich deren Symptome eigentlich von Delta und der Grippe?
coronavirus
Die Omikron-Variante des Coronavirus gilt als milder. - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Verlust des Geruchssinns, Fieber und Husten – das sind die typischen Corona-Symptome.
  • Jetzt sorgt die neue Omikron-Variante weltweit für explodierende Fallzahlen.
  • Der Krankheitsverlauf sieht bei einer Infektion oft etwas anders aus als bei Delta.

Die Omikron-Variante des Coronavirus hat in der Schweiz die Überhand gewonnen: Innert kurzer Zeit hat die Mutation die zuvor dominante Delta-Variante verdrängt.

Doch was für Symptome bringt die neue Variante eigentlich genau mit sich? Und woran erkennt man, ob man sich mit dem Coronavirus infiziert hat, oder an einer Grippe oder Erkältung leidet? Nau.ch macht den Vergleich.

Coronavirus: Omikron-Symptome milder als bei Delta

Zu den typischen Delta-Symptomen gehören Fieber, Husten, Geruchs- und Geschmacksverlust, eine laufende Nase, Kopfschmerzen, Ermüdung, Niesen, Halsweh und Appetitlosigkeit. Dies zeigen Daten der britischen Zoe Covid Study App, in der Corona-Erkrankte ihre Symptome eintragen können.

Diese im Oktober, als Delta dominant war, gesammelten Daten wurden mit den neuesten Daten aus London verglichen. Denn in der englischen Hauptstadt ist Omikron besonders stark verbreitet. Dabei stellte sich heraus, dass die neue Variante des Coronavirus ähnliche Symptome wie Delta hervorruft.

Coronavirus Symptome
Die Symptome der beiden aktuell am verbreitetsten Varianten des Coronavirus – Delta und Omikron – im Vergleich mit den Beschwerden bei Erkältung oder Grippe. - Zoe, CDC, BAG

Aber: Omikron scheint für mildere Krankheitsverläufe zu sorgen. Seit der Verbreitung der neuen Variante schnellen nämlich weltweit die Infektionszahlen in die Höhe. Die Anzahl Personen, die ins Spital eingeliefert werden muss, steigt jedoch nicht im selben Ausmass.

Die häufigsten Omikron-Symptome entsprechen also denen, die auch bei der Delta-Variante auftreten. Allerdings gibt es im Zusammenhang mit Omikron auch Berichte über neue Symptome. So wurde etwa bei einzelnen Patienten eine Verfärbung der Lippen, Haut und Nagelbetten beobachtet, wie der «Mirror» berichtet.

coronavirus
Eine Darstellung des Coronavirus. - Pixabay

Die blassgraue Farbe soll laut der amerikanischen Gesundheitsbehörde auf einen niedrigen Sauerstoffgehalt im Blut hinweisen. Ein weiteres bisher unbekanntes Symptom, welches bei Omikron-Infizierten aufgetreten ist: starker Nachtschweiss. Ausserdem leiden manche Personen unter starker Müdigkeit.

Verwechslungsgefahr mit Erkältung und Grippe

Nicht immer deuten die Symptome klar auf eine Covid-19-Erkrankung hin. Hals- und Kopfschmerzen sowie eine laufende Nase könnten auch auf eine Erkältung oder Grippe hindeuten. Corona-Tests sind deshalb unerlässlich: Denn was wie eine harmlose Erkältung scheint, könnte auch eine Infektion mit dem Coronavirus sein.

Sind Sie bereits an Covid-19 erkrankt?

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) schreiben einer klassischen Erkältung folgende Symptome zu: Niesen, Halsweh, milder Husten, laufende Nase, leichte Schmerzen im Körper, seltenes Fieber, Kopfweh sowie gelegentliche Ermüdung.

Wer sich mit Influenza infiziert, liegt hingegen oft mehrere Tage flach. Laut BAG zählen hohes Fieber, Schüttelfrost, Husten, Hals- und Schluckweh, Kopf- sowie Muskel- und Gelenkschmerzen zu den Symptomen. Die CDC führen zudem Ermüdung als häufiges Symptom auf.

Mehr zum Thema:

Grippe Daten Coronavirus