Ist Wladimir Putin wirklich todkrank? Neuen Berichten zufolge soll sich der Zustand des Kremlchefs nochmals drastisch verschlechtert haben.
Wladimir Putin ukraine-Krieg
Das aufgedunsene Gesicht von Wladimir Putin führt immer wieder zu Spekulationen bezüglich seines Gesundheitszustands. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ärzte spekulieren seit Monaten über Putins Gesundheitszustand.
  • Nun werden die Gerüchte um eine schlimme Krankheit erneut befeuert.
  • Ein Moskauer Politikwissenschaftler glaubt: Dem Kremlchef geht es «dramatisch» schlecht.

Immer wieder sorgt die Gesundheit von Wladimir Putin für Gesprächsstoff. Spekulationen darüber, dass der Kremlchef schwer krank ist, wollen nicht abreissen. Im Gegenteil sogar: Neuen Berichten zufolge soll sich sein Zustand weiter verschlechtert haben.

Valery Solovey, ein ehemaliger Professor des Moskauer Instituts für Internationale Beziehungen, erklärt in einem russischen Radio-Interview: «Was seine Gesundheit betrifft, so verschlechtert sie sich, ja, dramatisch, dramatisch.»

Immer wieder sorgen Aufnahmen von Wladimir Putin für Spekulationen um seinen Gesundheitszustand. Hier bereits im Frühjahr 2022. - Twitter/@triantafyllidi2

Solovey ist der felsenfesten Überzeugung, dass Putin an einer ernsthaften Grunderkrankung leidet. Warum er das denkt? Ohne die Krankheit wäre der russische Staatschef gar nicht erst in den Krieg gezogen. Bei einer Chance auf Heilung hätte er sich therapieren lassen, vermutet er.

Weiter befürchtet der Politikwissenschaftler, dass sich Putins Erkrankung auch auf seine Kriegshandlungen auswirkt. Seine Drohungen sollten daher ernst genommen werden, warnt er.

Valery Solovey
Valery Solovey mutmasst über den Gesundheitszustand von Wladimir Putin. - Youtube / Odesa Film Studio

«Wenn sie [die Amerikaner] sagen, dass sie Putins Äusserungen nicht als Bluff ansehen. Dann befindet er sich in einem Zustand, in dem dies wirklich kein Bluff ist.»

Glauben Sie die Gerüchte über Putins Gesundheit?

Mit seiner Vermutung um die angeschlagene Gesundheit von Wladimir Putin steht Solovey nicht allein da. Krebs, Parkinson oder eine schizophrene Störung – seit Monaten mutmassen Ärzte und Experten über den Zustand des Staatschefs. Kreml-Insider glauben sogar, dass das «Ende des russischen Präsidenten nahe ist».

Heute verkündete Putin die Annexion vier ukrainischer Gebiete. «Ab heute sind sie Bewohner Russlands», so der Kreml-Chef.

Die Scheinreferenden werden weltweit nicht anerkannt. Dies, weil sie unter Verletzung ukrainischer und internationaler Gesetze und ohne demokratische Mindeststandards abgehalten wurden.

Mehr zum Thema:

Kreml Krebs Krieg Wladimir Putin