Eine Ratte sorgt für Chaos im Parlament von Andalusien: Die laufende Sitzung wird unterbrochen und einige Abgeordnete ergreifen sogar die Flucht.
Eine Ratte sorgt für Aufruhr im Parlament von Andalusien. - Welt.de

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Parlamentssaal von Andalusien kreuzt am Mittwoch eine Ratte auf.
  • Der Parlamentspräsidentin entfährt deshalb mitten in ihrer Rede ein Schrei.
  • Daraufhin wird die Sitzung unterbrochen und die Ratte aus dem Gebäude verscheucht.

Eine Ratte hat am Mittwoch für Chaos im Parlamentssaal der südspanischen Region Andalusien gesorgt. Parlamentspräsidentin Marta Bosquet leitete gerade eine Sitzung, als sie das Nagetier unter den Tischen entdeckt.

Sie stösst einen spitzen Schrei aus und schlägt sich die Hand vor den (maskenbedeckten) Mund. Danach registrieren auch die anderen Teilnehmer der Sitzung die Ratte. Mehrere Abgeordnete stehen von ihren Sitzen auf und schaffen schnell Distanz. Andere versuchen, das Tier zu verscheuchen, was ihnen nach einiger Zeit auch gelingt.

Haben Sie auch Angst vor Ratten?

Die Ratte habe das Weite gesucht und sei durch den Eingang hinter dem Podium gerannt, schrieb die Zeitung «El Periódico».

Dadurch konnte die Sitzung kurz nach dieser überaus kuriosen Unterbrechung wieder fortgeführt werden.

Mehr zum Thema:

Parlament