Wegen des Coronavirus bricht das Einkommen des britischen Königshauses ein. Die Angestellten von Queen Elisabeth II. könnten nun ihren Job verlieren.
Queen Elizabeth catherine, duchess of cambridge
Queen Elisabeth II. erfülle für die Annahme der Auszeichnung nicht die relevanten Kriterien, so ihr Privatsekretär. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Grossbritannien ist die Tourismus-Branche eingebrochen.
  • Als Folge davon fallen grosse Teile der Einkommen der Royals aus.
  • Die Angestellten der Queen dürften nun um ihre Jobs fürchten.

Wegen der Corona-Pandemie ist der Tourismus eingebrochen. Hinzu kommt, dass Grossbritannien europaweit am meisten Todesfälle zu verzeichnen hat. Noch kann nicht gesagt werden wie lange die Massnahmen im Vereinigten Königreich halten werden.

Vor der Pandemie zählte das britische Königshaus rund 3,2 Millionen Besucher an ihren Palästen und Anwesen. Besucher, welche einen Umsatz von über 72 Millionen Pfund produzieren.

Dieses Einkommen fehlt jedoch nun der Queen Elisabeth II. und ihren Familienmitgliedern. Das berichtet die «Bunte».

Ein Sprecher der monarchiekritischen Wahlkampfgruppe «Republic» kritisierte, dass die Royals ihren Job wegen der Pandemie nicht verlieren werden. Hingegen müssen die schlecht bezahlten angestellten der Queen mit dieser Realität rechnen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Queen Royals Jobs