Die Meinung hat sich geändert: Laut eine Befragung sprechen sich nun viele Deutsche für eine Impfpflicht aus. Grund dafür könnten die hohen Inzidenzen und Angst vor Verschärfung der Massnahmen sein.
Eine grosse Mehrheit der Deutschen befürwortet eine Corona-Impfpflicht. 69 Prozent der Befragten sprachen sich für eine allgemein verpflichtende Immunisierung gegen das Virus aus. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa
Eine grosse Mehrheit der Deutschen befürwortet eine Corona-Impfpflicht. 69 Prozent der Befragten sprachen sich für eine allgemein verpflichtende Immunisierung gegen das Virus aus. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine grosse Mehrheit in Deutschland ist jetzt für eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus.

In einer des Meinungsforschungsinstituts YouGov sprachen sich 69 Prozent der Befragten für eine allgemein verpflichtende Immunisierung gegen das gefährliche Virus aus. 23 Prozent würden dies ablehnen.

Vor zwei Wochen (11. November) hatten sich in einer YouGov-Umfrage lediglich 44 Prozent der Befragten für eine allgemeine Impfpflicht ausgesprochen. 27 Prozent lehnten dies ab. Insgesamt hat sich die Stimmung seit Beginn der Corona-Impfungen in Deutschland vor knapp einem Jahr gedreht. Wenige Tage nach der ersten Impfung am 26. Dezember vergangenen Jahres waren laut einer YouGov-Umfrage noch 56 Prozent gegen eine allgemeine Impfpflicht und nur 33 Prozent dafür gewesen.

Mehr zum Thema:

Angst Coronavirus