Am Dienstagmorgen hat ein Erdbeben die griechischen Ferieninseln Samos und Ikaria erschüttert.
Das Seismogramm eines Erdbebens.
Das Seismogramm eines Erdbebens. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Erdbeben mit der Stärke 5 hatte sich um 6 Uhr morgens ereignet.
  • Zunächst wurden keine Verletzten oder Schäden gemeldet.

Ein Erdbeben der Stärke 5 hat am Dienstagmorgen die griechischen Ferieninseln Samos und Ikaria erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag 19 Kilometer nordwestlich der Insel Ikaria und 16 Kilometer unterhalb des Meeresgrundes, wie das Geodynamische Institut in Athen meldete. Zunächst wurden keine Verletzten oder Schäden gemeldet.

Die Menschen wurden jedoch aus ihrem Schlaf gerissen, da sich der Erdstoss um 6.00 Uhr morgens ereignete, wie der staatliche Radiosender unter Berufung auf die Feuerwehr und die Bürgermeister der Region berichtete. Spürbar war der Erdstoss in der gesamten Region bis nach Kreta und entlang der türkischen Ägäisküste.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Schlaf Erdbeben