Mehrere Clubs auf Mallorca feierten am Wochenende, als gäbe es kein Morgen – und kein Coronavirus. Nun droht die Regierung der Ferieninsel mit Schliessungen.
Coronavirus
So ausgelassen wie hier im BCM im Jahr 2020 darf auf Mallorca aufgrund des Coronavirus nicht mehr gefeiert werden. - Facebook/@BCM

Das Wichtigste in Kürze

  • Feiern ohne Abstand und Maske: Eine Partynacht im Club BCM auf Mallorca artete aus.
  • Auch andere Clubs ignorierten die Corona-Regeln.
  • Nun droht die Regierung mit dem Aus für das Nachtleben.

Feiern wie in Zeiten vor dem Coronavirus: Im Netz kursieren Videoaufnahmen, die Partygänger auf Mallorca in der Disco BCM zeigen – ohne Abstand und Maske. Diese bringen den Club in Magaluf im Südwesten von Mallorca in Bedrängnis. Deshalb wurde die geplante Silvester-Party nun abgesagt.

BCM
BCM teilt auf Facebook mit, dass die Veranstaltungen am 31. Dezember und 1. Januar abgesagt werden. Dies, da trotz Coronavirus ohne Abstand und Masken gefeiert wurde. - Facebook/@BCM

Bitter für BCM: Erst in der Nacht vom 23. auf den 24. Dezember öffnete das Lokal erneut seine Tore. Dies nach einer coronabedingten Zwangspause.

Coronavirus missachtet – nun droht Schliessung

Da die Regeln im Kampf gegen das Coronavirus auch in anderen Diskotheken ignoriert wurden, handelt die Balearen-Regierung. Unter anderem sei eine Bar geräumt und Anzeige gegen den Betreiber erstattet worden, so die «Mallorca Zeitung».

Auch gegen die Betreiber des BCM will die Regierung hart durchgreifen und hat ein Strafverfahren eingeleitet. Dies, da die öffentliche Gesundheit einem Risiko ausgesetzt worden sei.

Haben Sie schon Partyferien gemacht?

Ausserdem zieht die Regierung eine allfällige Schliessung des Nachtlebens in Betracht. Dies, falls sich solche Szenen wie am Weihnachtswochenende wiederholen würden. Deshalb wurde eine strikte Einhaltung der Corona-Regeln in den Lokalen gefordert.

Coronavirus
Menschen sitzen in einer Bar an der Strandpromenade von Palma. Wegen Missachtung der Corona-Regeln droht eine Schliessung des Nachtlebens. Foto: Clara Margais/dpa/Archiv - dpa-infocom GmbH

Die Gesundheitsministerin Patricia Gómez verurteilte das Verhalten der Clubbetreiber scharf. Sie nannte dies «bedauerlich» und «nicht hinnehmbar». Auch die Partygänger wurden kritisiert. Deren Benehmen wurde von Mallorcas Corona-Sprecher Javier Arranz als «jämmerlich» bezeichnet.

Auf Mallorca weist die Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen die höchste Corona-Inzidenz auf.

Mehr zum Thema:

Regierung Silvester Coronavirus