Forscher wollen auf Zypern eine neue Variante des Coronavirus entdeckt haben. Es soll sich dabei um eine Mischung aus der Delta- und Omikron-Variante handeln.
Coronavirus
Forscher wollen auf Zypern eine neue Variante des Coronavirus entdeckt haben, - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Auf Zypern soll sich eine neue Variante des Coronavirus verbreiten.
  • Sie soll Eigenschaften der Delta- und Omikron-Variante aufweisen.
  • Es gibt allerdings auch Zweifel an der Darstellung der Forschenden.

Das Coronaviurs mutiert, mutiert und mutiert. Die jüngst entdeckte Variante: Deltakron. Hierbei handelt es sich um Mischung aus der Delta- und der Omikron-Variante.

Entdeckt wurde die neue Variante des Coronavirus auf Zypern. Bislang gebe es 25 Fälle auf der Insel. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg mit Verweis auf den zyprischen Sender «Sigma TV».

Demnach tauche Deltakron meist nur bei Krankenhauspatienten auf, weniger bei Erkrankten mit milden Verläufen. Weitere Angaben gibt es bislang aber noch nicht, weshalb es auch Zweifel an der Darstellung gibt.

Der britische Virologe Tom Peacock vom Imperial College in London schrieb auf Twitter etwa, dass es eigentlich noch zu früh für Omikron-Rekombinate sei. Die Variante sei dafür noch nicht lange genug im Umlauf.

Mehr zum Thema:

Twitter Coronavirus