In Griechenland wird erwartet, dass die Zahl der Corona-Neuinfektionen am Dienstag binnen 24 Stunden auf mehr als 15'000 Fälle steigt.
Coronavirus - Griechenland
Menschen mit Mund-Nasen-Bedeckung warten vor dem Glyfada-Rathaus, an dem eine grosse griechische Fahne hängt, um sich auf das Coronavirus testen zu lassen. - dpa

Das sagte Gesundheitsminister Thanos Plevris am Morgen im Staatssender ERT. Die genauen Daten veröffentlicht die Gesundheitsbehörde jeweils am frühen Abend.

Erst am Vortag war mit 9284 Fällen der höchste Stand von Neuinfektionen seit Pandemiebeginn verzeichnet worden.

Plevris äusserte sich nicht zum Anteil der Omikron-Variante; die Zeitung «To Proto Thema» berichtete jedoch, im Grossraum Athen könnte es sich nach Untersuchung der Daten mittlerweile bei gut 70 Prozent der Neuinfektionen um Omikron handeln.

Mehr zum Thema:

Daten Coronavirus