In Amsterdam hat die Polizei am Samstag Teilnehmer einer nicht genehmigten Protestkundgebung gegen Corona-Vorschriften mit Wasserwerfern vom zentralen Platz vor dem Reichsmuseum vertrieben. Wie die niederländische Nachrichtenagentur ANP berichtete, wurden rund 1000 Demonstranten am Rand des historischen Grachtenviertels von Einsatzkräften eingekesselt, viele von ihnen wurden dann mit Bussen zu Gegenden am Stadtrand gebracht. Zuvor seien Schutzmasken an sie verteilt worden. Über Festnahmen gab es zunächst keine Angaben.
Virus Outbreak Netherlands
Die niederländische Polizei versucht, die Demonstration in Schach zu halten. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In den Niederlanden gab es in den vergangenen Wochen immer wieder Protestaktionen gegen Corona-Massnahmen, bei denen es teilweise zu gewalttätigen Übergriffen kam.

Derweil ist auch in den Niederlanden die Zahl der täglichen Neuinfektionen erneut gestiegen - allein von Freitagmorgen bis Samstagmorgen seien 7668 neue Corona-Fälle registriert worden, teilte die Gesundheitsbehörde mit. Das sei die höchste Zahl an Neuinfektionen innerhalb eines Tages seit Anfang Januar.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Demonstration