Der Nachfolger des Movie Maker und Datei-Explorer-Tabs: Microsoft hat das «2022 Update» für sein Betriebssystem Windows 11 in einem Blogpost vorgestellt.
Windows 11
Das Logo von Windows 11 mit blauem Hintergrund. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Microsoft hat die Version 22H2 für Windows 11 veröffentlicht.
  • Das Update wird in Wellen ausgerollt – wer ungeduldig ist, kann es manuell installieren.

Noch haben wenige Nutzer gewechselt, was sich nun eventuell ändern dürfte: Microsoft hat das erste grosse Update für Windows 11 veröffentlicht.

In einem Blogpost verrät das Unternehmen aus Redmond, was die Version 22H2 respektive das «2022 Update» so kann. Nebst neuen Features erhält das knapp einjährige Betriebssystem diverse Quality-of-Life-Changes.

Windows 11 bekommt Datei-Explorer-Tabs

Dazu gehört beispielsweise ein verbessertes Startmenü, eine effizientere Suche und jetzt endlich auch Tabs für den Datei-Explorer. Weiter wird mit mehreren Anpassungen eine Erhöhung der Sicherheit versprochen. Ein Teil davon ist die Smart App Control, die, wie der Name schon verrät, Apps auf ihre Vertrauenswürdigkeit untersucht.

Laut Microsoft bringt das «2022 Update» eine Überarbeitung an der Kernfunktion von Windows 11: den Snap Layouts. So ist es neu unter anderem möglich, mehrere Edge-Tabs zu «snappen».

«2022 Update» bringt Movie-Maker-Nachfolger

Die Produktivität soll zudem mit einem Fokusmodus verbessert werden. Sobald dieser aktiv ist, werden keine Benachrichtigungen mehr angezeigt und diverse ablenkende Elemente ausgeblendet.

Mit dabei ist auch der Movie-Maker-Nachfolger Clipchamp. Der Filmeditor sei einfach zu gebrauchen und bietet diverse Effekte sowie Vorlagen. Der komplette Change-Log lässt sich im Blogpost von Microsoft einsehen.

Die Version 22H2 wird in Wellen ausgerollt. Wer aber nicht so lange warten kann, hat die Möglichkeit, diese bei Microsoft manuell herunterzuladen.

Mehr zum Thema:

Smart Windows Microsoft