Bald sollen Nutzer auf Discord über «Watch together» zusammen YouTube-Videos schauen können. Der Chat-Dienst testet das Feature momentan im kleinen Rahmen.
Discord Youtube
Die Messenger-Plattform Discord. - Discord

Das Wichtigste in Kürze

  • Bald können Nutzende von Discord dank YouTube-Integration wieder gemeinsam Musik hören.
  • Zuvor war Google rechtlich gegen Musik-Bots auf der Plattform vorgegangen.
  • Nun testet Discord das neue Feature in kleinem Rahmen.

Erst kürzlich ist Google rechtlich gegen zwei bekannte Musik-Bots im Chat-Dienst Discord vorgegangen. Jetzt könnte es für Nutzende aber bald wieder möglich sein, auf der Plattform gemeinsam Musik zu hören.

So wird aktuell auf einigen wenigen Discord-Servern eine neue Funktion namens «Watch together» getestet. Dieses ermöglicht eine Integration von YouTube-Videos, die sich Server-Mitglieder dann gemeinsam anschauen können.

Wie «The Verge» berichtet, ähnelt das Feature der bereits vorhandenen Bildschirmfreigabe. Jedoch lässt sich durch die neue YouTube-Integration auch eine Wiedergabeliste von Videos erstellen. Die Funktion kann zudem von verschiedenen Mitgliedern gesteuert werden.

Besonders wichtig für Google dürfte jedoch sein: Anders als bei den Musik-Bots «Rythm» und «Groovy» wird bei der YouTube-Integration auch Werbung angezeigt. Somit verliert das Unternehmen durch Discord keine Einnahmen mehr.

Mehr zum Thema:

Google Chat Youtube