Am Samstag trennen sich der FC Cincinnati und Orlando City FC 1:1. Für ein paar wenige Sekunden stiehlt ein zweijähriger Flitzer den US-Fussballstars die Show.
Fussball
Zaydek wollte eigentlich nur seinen Idolen hinterherrennen. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der kleine Zaydek stürmt am Samstag bei einem Fussballspiel aufs Feld.
  • Seine Mutter stoppt ihren zweijährigen Sohn gekonnt mit einer Grätsche.
  • Nach der Partie erhält der Flitzer den Spielball.

Der vergangene Samstagnachmittag wird Morgan Tucker noch länger im Gedächtnis bleiben. Ihr Arbeitgeber hat sie und ihren zweijährigen Sohn Zaydek zum US-Ligaspiel FC Cincinnati gegen Orlando City FC eingeladen.

Bis zur 70. Minute fallen zwei Tore – eines davon schiesst Orlando-Kapitän Nani, der portugiesische Europameister von 2016.

Dann wendet sich Tucker kurz von ihrem Sohn ab. Eine Unachtsamkeit, die Zaydek sofort nutzt: Er kriecht unter der nahegelegenen Abschrankung durch und rennt aufs Feld.

Mutter tackelt zweijährigen Sohn

Nur wenige Sekunden später folgt ihm seine Mutter sprintend aufs Feld. Nach rund zehn Metern ist der Flitzer eingeholt. Tucker grätscht in den jungen Zaydek. Kameras halten die sonst von Sicherheitskräften bekannte Szene fest.

«Ich habe keinen Schmerz gespürt, aber am nächsten Tag war ich wund», erklärt sie gegenüber «Good Morning America». Das Spiel läuft erstaunlicherweise unbehelligt weiter, während Zaydek von seiner Mutter unter Jubel der Fans vom Platz getragen wird.

Tucker stellt ihren Sohn nach der Aktion zur Rede: «Nachdem ich ihn zurück über den Zaun gebracht habe, sagte ich, ‹was hast du dir gedacht?›, und er antwortete ‹Mom, Fussball›.»

«Er war richtig angefressen und als die Spieler auf die andere Feldseite rannten, wollte er ihnen hinterher», erklärt Tucker weiter.

Auch wenn Zaydek seinen Idolen nicht wirklich nahekam, hat die Geschichte ein Happy End: Nach dem Schlusspfiff erhielt er den Spielball.

FC Cincinnati und Orlando City FC trennten sich 1:1.

Mehr zum Thema:

Mutter