Ein Flitzer schafft es im Final der Euro 2020 auf den Wembley-Rasen. Mit seinen Ausweichmanövern begeistert er sogar SRF-Ruefer.
Sascha Ruefer ist vom Flitzer begeistert. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Flitzer unterbricht den Final im Wembley.
  • Die Ordner habe ihre Mühe, damit ihn zu stoppen.
  • Italien gewinnt den EM-Final im Elfmeterschiessen.

Kurz vor Ende der regulären Spielzeit wird der Final der Euro 2020 unterbrochen: Ein Flitzer findet den Weg aufs Spielfeld – und stellt das Sicherheitspersonal vor grosse Probleme.

Einen lässt er ins Leere laufen, den zweiten und dritten schüttelt er gekonnt ab. «Er spielt da mit den Ordnern Katz und Maus», kommentiert Sascha Ruefer im SRF. Drei Sicherheitsleute verfolgen den Flitzer, informiert der euphorische Kommentator die TV-Zuschauer. «Wahnsinn, dieser Flitzer ist ja Weltklasse», feiert Ruefer den Eindringling.

Dieser Flitzer begeistert Sascha Ruefer. - Twitter /@NewsForAllUK

Die Ordner umzingeln den Flitzer – jetzt ist das Entkommen fast unmöglich. Doch die Ordner rennen sich gegenseitig über den Haufen. Von der Seitenlinie zieht der Flitzer in die Mitte – und bricht seinen Sololauf nach über 20 Sekunden ab. Da muss er wohl noch ein bisschen an seiner Ausdauer arbeiten.

Mögen Sie Flitzer?

Mehr zum Thema:

Sascha Ruefer Euro 2020 SRF