Mit sechs Tonnen farbenprächtigem Feuerwerk vor der imposanten Kulisse der Harbour Bridge und des Opernhauses ist Sydney ins Jahr 2022 gestartet.
Sydney
Sydney ist ins neue Jahr gestartet. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Sydney ist mit sechs Tonnen Feuerwerk ins Jahr 2022 gestartet.
  • In diesem Jahr waren zur Feier wieder Zehntausende Zuschauer zugelassen

Mit sechs Tonnen Feuerwerk vor der imposanten Kulisse der Harbour Bridge und des Opernhauses ist Sydney ins Jahr 2022 gestartet.

Anders als 2020 waren dieses Mal trotz stark steigender Corona-Zahlen wieder Zehntausende zugelassen, um das Spektakel live zu verfolgen. Allerdings mussten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Ticket für einen von rund 30 Aussichtspunkten kaufen.

Bürger ohne Reservierung oder Impfung sollten möglichst nicht ins Stadtzentrum kommen, hatten die Organisatoren geraten.

Sydney
Das Feuerwerk über der Oper in Sydney. - dpa

Das weltbekannte Feuerwerk wurde live im Internet und vom TV-Sender ABC übertragen. Im vergangenen Jahr war das Zentrum Sydneys für Zuschauer komplett gesperrt worden.

Vor der Pandemie hatte das imposante Spektakel jedes Jahr mehr als eine Million Menschen angelockt. Allerdings ist der Bundesstaat New South Wales wegen der Ausbreitung der Omikron-Variante die derzeit am schlimmsten von Corona betroffene Region: Am Freitag meldeten die Behörden dort mehr als 21'000 Neuinfektionen - so viele wie noch nie.

Mehr zum Thema:

Internet Coronavirus Feuerwerk