Woran erkennen Sie, ob ihre Katze glücklich ist? Der Glücksfaktor lässt sich am äusseren Zustand der Katze und an ihrem Verhalten ablesen.
eine lachende Katze
An gewissen Anzeichen erkennen Sie, ob Ihre Katze glücklich ist. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Anhand des Verhaltens der Katze kann ihre Gemütszustand abgelesen werden.
  • Die eigene Stimmung überträgt sich auch auf das Tier.

Damit sich eine Katze rundherum wohlfühlt bei ihrem Menschen, gilt es einiges zu beachten. Wenn Sie ihre Katze gut beobachten, können Sie anhand bestimmter Merkmale auf ihren Gemütszustand schliessen.

Wichtig ist, dass auch Sie als Mensch ausgeglichen und glücklich sind, denn das beeinflusst das Wohlbefinden des Tieres. Anhand der folgenden sieben Anzeichen erkennen Sie, ob Ihr Tier glücklich und gesund ist.

Wenn der Tiger schnurrt

Streicht ihr Stubentiger Ihnen um die Beine, ist das schonmal ein gutes und untrügliches Zeichen, dass es ihm gut geht. Katzen sind selbstbewusst und unabhängig.

Sie bestimmen den Zeitpunkt, wann sie bereit sind für eine ausgiebige Schmuseeinheit. Sie äussern ihre Zuneigung und Zufriedenheit mit einem langanhaltendem Schnurren.

Das Fressverhalten

Eine Samtpfote, die zwei bis dreimal am Tag ihren Napf leert, hat genug Power für den Tag. Wenn sie das Futter verweigert, sich gar erbricht oder Durchfall bekommt, geht es ihr definitiv nicht gut.

Katze
Katze ruht sich aus. - Pexels

Dann sollte der Tierarzt des Vertrauens hinzugezogen werden. Es kann sein, dass ihr Haustier an einer Futtermittelunverträglichkeit leidet oder krank ist.

Das Aussehen

Ist das Fell glänzend und die Augen klar, ist das Tier gesund. Wenn ein Tier gelangweilt oder gar unglücklich ist, kann ein Besitzer, der sein Tier gut kennt, dies ebenfalls an den Augen ablesen.

Spieltrieb

Die meisten Katzen haben einen ausgeprägten Spieltrieb. Das Tier ist aktiv und jagt hinter fast jedem Spielzeug hinterher wie zum Beispiel Spielmäusen oder der Katzen-Angel. Im Alter lässt der Spieltrieb nach.

Eine lachende Katze
Katzen spielen gerne. - Unsplash

Wichtig ist, dass der Mensch Zeit findet, die Samtpfote entsprechend auszulasten und zu fordern. Sie kann sich aber auch gut selbst beschäftigen.

Sitzt die Katze jedoch nur lethargisch herum, kann das darauf hindeuten, dass es ihr nicht gut geht.

Gesunder, fester Stuhlgang

Ein gesunder fester Stuhlgang ist ein Symptom für eine ausgeglichene Ernährung und ein Parameter für die Gesundheit des Tieres.

Stress hingegen kann sich auf den Stuhlgang auswirken.

Gesunde Schlaf-Aktivität-Balance

Stubentiger sind entspannte Tiere, die gerne zwölf bis sechzehn Stunden am Tag schlafen oder dösen. Wenn sie die restliche Zeit aktiv sind, zeigt das eine gesunde Schlaf-Aktivitäts-Balance.

Zwei Katzen
Zwei Katzen - Pexels

Gespräche zwischen Mensch und Tier

Wer sein Tier gut kennt und liebt, kann sehr gut mit ihm kommunizieren. Mit unterschiedlichsten Lauten nimmt die Samtpfote Kontakt zu ihrem Lieblingsmenschen auf.

Mehr zum Thema:

Katzen Schlaf Stress Tierfreunde