Riga gilt, aufgrund seiner faszinierenden Mischung aus moderner Kultur und spannender Geschichte, schon längst nicht mehr nur als Geheimtipp.
Riga
Riga vereint Moderne und Geschichte. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Riga beeindruckt besonders durch seine reiche Vergangenheit und die Sehenswürdigkeiten.
  • Auch spannende Museen und ein lebendiges Nachtleben tragen zum Ruf der Stadt bei.

Riga ist die Hauptstadt Lettlands. Sie liegt zentral im Land direkt am Rigaischen Meerbusen und wird vom Fluss Düna durchschnitten.

Mit 700´000 Einwohnern ist sie die grösste Stadt des Landes. Sie ist seit mindestens 850 Jahren besiedelt und besitzt seit 1201 Stadtrecht.

Aufgrund der Bedeutung im Baltikum und der guten Lage ist sie hervorragend mit dem Flugzeug, Zug oder Auto erreichbar. Hinzu kommen regelmässige Fährverbindungen, beispielsweise in skandinavische Länder oder nach Norddeutschland.

Sehenswürdigkeiten geniessen

Besonders bei den unterschiedlichen Baustilen aus verschiedenen Epochen schlägt das Herz vieler Besucher höher. Unter den sakralen Gebäuden sind hier der Dom zu Riga mit seiner aussergewöhnlichen Orgel und die Petrikirche zu nennen. Letztere wurde als dreischiffige Basilika in gotischem Stil errichtet.

Als bester Ausgangspunkt für Touren durch die Innenstadt bietet sich der Marktplatz an, an dem sich viele historische Gebäude, wie das Schwarzhäupterhaus und das Rathaus, befinden.

Aber auch die Neustadt bietet eine Reihe Besonderheiten, darunter der Kultur- und Wissenschaftspalast sowie die Roten Speicher.

Platz in Riga
Schwarzhäupterhaus in Riga. - Pixabay

Kulturliebhaber und Geniesser freuen sich sowohl über die grosse Zahl erstklassiger Restaurants als auch die international bekannten Museen. Unbedingt besuchen sollten Sie das lettische Nationalmuseum, das Okkupationsmuseum und das Motormuseum.

Beeindruckend sind auch die lettische Nationalbibliothek und die Nationaloper. Erholung suchen Rigaer ebenso wie Besucher gerne im Wöhrmannschen Garten. Die Stadt bietet zudem einen ausgezeichneten Startpunkt für Ausflüge in die Umgebung, zum Beispiel in den Nationalpark Ķemeri.

Mehr zum Thema:

Reisemagazin Unterwegs