Backpapier ist aus keinem Haushalt wegzudenken. Es lässt sich aber noch für mehr Zwecke verwenden als nur den Einsatz im Backofen.
Backpapie
Backpapier lässt sich vielfältig verwenden. - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Backpapier kommt im Ofen regelmässig zum Einsatz.
  • Das wendige Papier eignet sich aber auch für weitere Einsatzzwecke.
  • Damit lässt sich zum Beispiel Kalk entfernen oder eine Pfanne ersetzen.

Backpapier sorgt eigentlich dafür, dass Backwaren im Ofen nicht auf dem Backblech kleben bleiben. Darüber hinaus kann es aber auch für weitere Zwecke in der Küche verwendet werden.

Werfen Sie deshalb Streifen oder Reste des Papiers nicht weg. Sie können anderweitig verwendet werden.

Mit Backpapier gegen Kalk

Backpapier lässt sich sogar gegen Kalkablagerungen verwenden.

Durch übergekochtes Wasser kommt es häufig zu Kalkflecken auf der Herdplatte. Auch auf dem Wasserhahn bilden sich schnell Kalkablagerungen.

Reiben Sie mit dem Backpapier über die betroffenen Stellen. Sie wirken dann wieder wie neu. Zudem lässt sich rasches Nachkalken verhindern.

Ein Spiegelei braten

Sogar ein Spiegelei können Sie mit Backpapier braten. Zu diesem Zweck legen Sie einfach ein Stück von dem Papier auf die Herdplatte. Zerlassen Sie darauf ein Ei, sodass es garen kann.

Spiegelei
Auf Backpapier kann man ein Spiegelei braten. - Pexels

Auf diese Weise ist es möglich, ein Spiegelei zuzubereiten, ohne dafür eine Pfanne zu brauchen.

Einfrieren von Burger-Pattys

Mit Backpapierstückchen können Sie Burger-Pattys einfrieren. Platzieren Sie das Papier zwischen den Pattys, wodurch sie nach dem Einfrieren nicht mehr miteinander verkleben können.

Backpapier als Pfannendeckel

Fehlt einmal ein passender Deckel für eine Bratpfanne, kann auch hier das vielfältig einsetzbare Papier Abhilfe schaffen.

Das Backpapier wird an die Grösse der Pfanne angepasst und in seine Mitte ein rundes Loch geschnitten. Anschliessend legen Sie das Papier auf das zuzubereitende Gemüse in der Pfanne.

Spritzbeutel anfertigen

Zum Anfertigen eines Spritzbeutels wird ein viereckiges Backpapierstück diagonal in der Mitte durchgeschnitten. Eine Hälfte wird anschliessend zu einem Kegel zusammengerollt.

Kleben Sie die Enden fest. Das überstehende Teilchen kann bis zur Mitte eingeknickt werden. Füllen Sie den Beutel mit Crème oder flüssiger Schokolade, um Kuchen oder Muffins zu verzieren.

Mehr zum Thema:

Schokolade Wasser Genussmagazin Foodie