Im Winter leiden viele Menschen an einem Mangel an Vitamin D. Dies kann viele verschiedene Auswirkungen haben.
Vitamin D
Vitamin D ist für unseren Körper essenziell wichtig. Damit der Körper Vitamin D produzieren kann, braucht es Sonnenlicht. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Körper produziert Vitamin D durch Sonnenlicht.
  • Im Winter leiden deswegen viele Menschen an einem Mangel.
  • Viele Symptome können einen Hinweis darauf geben.

Vitamin D wird von unserem Körper durch Sonnenlicht hergestellt. Im Winter leiden jedoch viele Menschen an einem Vitamin-D-Mangel. Das Vitamin ist sehr wichtig für den Körper. Zum Beispiel sorgt es dafür, dass das Immunsystem gut funktioniert.

Ein Mangel kann unangenehme Folgen haben, deshalb ist wichtig, man erkennt es genug früh. Vitamin D ist wichtig für den Muskelstoffwechsel. So kann zum Beispiel die Spannung der Muskeln abnehmen.

Auch Schlafstörungen können eine Mangel-Erscheinung sein. Kopfschmerzen und Schwindel sind häufige Beschwerden bei Vitamin-D-Mangel. Bei zu wenig des Vitamins wird das Sättigungsgefühl unterdrückt und dadurch kann Heisshunger ausgelöst werden.

Dies sind nur wenige der vielen Symptome eines Vitamin-D-Mangels. Vitamin D kann nicht über die Ernährung beeinflusst werden. Ein Spaziergang in der Sonne ist eine Massnahme, die sehr schnell wirkt. Deswegen ist es wichtig, auch im Winter regelmässig an die Sonne zu gehen.

Mehr zum Thema:

Vitamin