Ein Gläschen Wein schützt vor Herzinfarkt? Studien zeigen, dass Alkoholkonsum genauso schädlich ist wie das Rauchen.
Flasche Wein
Laut einer neuen Studie soll Wein genauso schädlich sein, wie rauchen. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Konsum von einer Flasche Wein in der Woche ist so schädlich wie 5 bis 10 Zigaretten.
  • Bei Frauen steigt vor allem das Risiko von Brustkrebs, bei Männern das Darmkrebsrisiko.
  • Wichtig ist ein bewusster Umgang mit Alkohol.

Nikotin ist schädlich. Das hat sich bereits in unseren Köpfen festgesetzt. Allein die Warnungen auf den Tabakschachteln erinnern an die Gefahr, die von Zigaretten ausgeht.

Und auch die Tabaksteuer soll uns davon abhalten, zum Glimmstängel zu greifen.

Bei einem anderen Genussmittel, ist die Meinung hingegen gespalten. Lange wurde davon ausgegangen, dass ein Gläschen Wein am Abend vor Herzinfarkt und Diabetes schützen kann.

Doch Wissenschaftler haben anhand einer neuen Studien gezeigt, dass bereits moderater Alkoholkonsum nicht gut für die Gesundheit ist.

Eine Flasche Wein so schädlich wie fünf bis zehn Zigaretten

Wissenschaftler des britischen Universitätsklinikum Southampton haben in einer Studie den Konsum von Alkohol und Zigaretten miteinander verglichen.

Wein
Wein gehört für viele zum Alltag dazu. - Unsplash

Dabei werteten sie bereits vorhandene Daten der «Cancer Research UK» aus. Sie kamen zum Ergebnis, dass eine Flasche Wein in der Woche bei Frauen etwa dem Konsum von zehn Zigaretten im gleichen Zeitraum entspricht. Bei Männern sind es fünf Zigaretten.

Moderater Alkoholkonsum steigert das Krebsrisiko

Selbst mit moderatem Alkoholkonsum steigt das Risiko an Krebs zu erkranken. Eine Flasche Wein die Woche steigert das Risiko an Krebs zu erkranken bei Männern um ein Prozent und bei Frauen um 1,4 Prozent.

Frauen sind häufig von Brustkrebs betroffen, Männer von Darmkrebs. Es kann aber auch zu Leber-, Speiseröhren oder Mundkrebs kommen.

Bewussterer Umgang mit Genussmitteln

Das Risiko an Krebs zu erkranken ist bei Rauchen immer noch höher als beim Alkoholkonsum. Und das erhöhte Risiko ist sehr gering.

Den Wissenschaftlern war es trotzdem wichtig, hervorzuheben, dass auch bereits moderater Alkoholkonsum sich negativ auf unsere Gesundheit auswirkt.

Die Studie fordert deshalb einen bewussteren Umgang mit Genussmitteln wie Wein.

Mehr zum Thema:

Herzinfarkt Daten Krebs Besser leben ❤️ Studie