Der Renault 5 ist eines der bestverkauften Autos der Franzosen. Über neun Millionen Exemplare kamen damals auf die Strasse.
Renault R5 Jubiläum
Die Welt war in den 70ern noch bunter: Der Renault 5 ist der beste Beweis - Renault

Das Wichtigste in Kürze

  • Kult-Kleinwagen aus Frankreich feiert 50 Jahre Jubiläum
  • Platz für vier Personen und Gepäck auf 3,51 Metern
  • In 22 Jahren hat Renault exakt 9‘008‘912 Exemplare gebaut

Es ist genau 50 Jahre her, dass der Renault 5 auf dem Genfer Salon 1972 seine Premiere feierte. Er war nicht nur aussergewöhnlich modern und mutig gestylt, er war vor allem praktisch. Sein Platzangebot und die hohe Variabilität machten ihn über Nacht zum Liebling der Massen.

Hohe Funktionalität war die Kernkompetenz des Renault 5

Renault 5
Der Renault 5 bot ein karges Cockpit zwar, aber aufgeräumt und überraschend modern gegliedert - Renault

Grosse flächig integrierte Scheinwerfer mit liebenswerten Blick, glatte Flächen und keine Schnörkel beherrschen das Äussere. Der Innenraum legt den Schwerpunkt auf maximale Funktionalität und erstaunlich aufgeräumtes Design. Während die Konkurrenz teils noch auf jahrzehntealte Konzepte vertraute, war der Renault 5 sogar dem Zeitgeist voraus.

Auf 3,51m Länge kombinierte er Platz für vier Erwachsene mit 215 Liter Gepäck. Bei umgeklappter Bank ermöglichte er sogar 900 Liter Volumen. Durch die dank der schmalen Rückleuchten sehr breite Heckklappe konnten sogar erstaunlich grosse Gegenstände transportiert werden.

Kleiner Wendekreis und robuste Karosserie macht ihn zum Stadtauto

Renault 5
Mit seiner kleinen Länge, dem kompakten Wendekreis und der guten Übersichtlichkeit war der R5 in der Stadt perfekt - Renault

Mit einem Wendekreis von nur 9,8m und den unlackierten Stossfängern war der Renault 5 nicht nur in Paris ein Star. Überall auf der Welt wurde er zum beliebten Stadtauto, das agil war und kleine Parkrempler verzieh. Allerdings bliebt er in den Anfangsjahren auch in Sachen Motorleistung nur für Kurzstrecken tauglich.

Die Basis leistete nur beschauliche 34PS und war damit nicht stärker motorisiert als ein VW Käfer. Erst die späteren Varianten brachten dann mehr Kraft mit. In der Spitze kamen der Renault 5 Alpine Turbo und der R5 Turbo auf 108PS und 160PS.

Viele Modellpflegen und brachiale Sport-Varianten

Renault 5 Turbo
Der Renault 5 Turbo mit 160PS, Mittelmotor und Breitbau-Karosserie war die wildeste Variante des Stadtautos - Renault

Der Renault 5 Turbo ist mit seiner mächtigen Breitbau-Karosserie und dem Heck-Mittel-Motor eine gesuchte Rarität. Diffiziles Fahrverhalten und ein potenter Turbo-Motor lassen Sammlerherzen allerdings höherschlagen.

Nach einigen Modellverbesserungen der Ur-Version kam 1984 dann der Super 5 auf den Markt. Optisch war er klar als Renault 5 zu erkennen, wirkte aber erwachsener. Das war vor allem auf die neue Grösse zurückzuführen. Fast neun Zentimeter mehr Länge, gut vier Zentimeter in der Breite liessen der R5 deutlich komfortabler werden.

Auch eine Variante mit fünf Türen war erstmals lieferbar mit dem Erscheinen des neuen Renault 5. Er wuchs auf 3,65m an – was nach heutigen Massstäben zu den Superminis zählen würde.

Erstaunlich aber wahr: der Motor war vorher längs eingebaut

Renault 5
Der Renault 5 bot unglaublich viel Platz für seine kompakten Abmessungen - Renault

Was man einem Auto dieser Grösse nicht erwartet hätte, gab Renault mit der Modellpflege auf. Man montierte den Motor nun ganz modern und platzsparend quer vor der Vorderachse. Bislang waren die kleinen Aggregate längs hinter der Achse platziert. So konnte noch mehr Raum im Interieur gewonnen werden.

Abschied nach 22 Jahren

Renault 5
Vater und Sohn in einem Bild: der Super 5 unten im Bild löste die Ur-Version ab 1984 ab und hielt bis 1994 durch - Renault

Im Jahr 1994 hiess es dann auch für den Super 5 Abschied zu nehmen. Nach exakt 9‘008‘912 Exemplaren wurde das Band gestoppt und die Nachfolge von Clio und Megane übernommen. Doch die Legende des Renault R5 lebt weiter, etwa in der vielbeachteten Studie des vergangenen Jahres. Und die Chancen stehen gut, dass im Jubiläumsjahr wieder ein R5 auf die Strasse kommt.

Mehr zum Thema:

Studie Volkswagen Renault