«Vorhang auf und Bühne frei», hiess es, als der Autohersteller Mercedes am 19. April seinen ersten vollelektrischen Mercedes EQS SUV vorstellte.
mercedes suv
Der Mercedes EQS SUV soll nach Firmenangaben eine Reichweite von bis zu 660 Kilometern und Platz für bis zu sieben Passagiere bieten. - Mercedes-Benz AG/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Mercedes-Benz stellte in Stuttgart seinen ersten vollelektrischen Oberklasse-SUV vor.
  • Das neue Modell ist der EQS SUV und bietet bis zu sieben Sitzplätze.

Der Autobauer lancierte den ersten Mercedes SUV auf seiner neu entwickelten Elektro-Plattform. Die SUV-Variante der elektrischen Luxuslimousine EQS soll eine Reichweite von bis zu 660 Kilometern bieten. Zudem Platz für bis zu sieben Passagiere, wie die Firma berichtet.

Was der Mercedes EQS SUV bietet

Der Wagen soll in der zweiten Jahreshälfte 2022 auf den Markt kommen. Zum Preis wollte ein Sprecher auf Anfrage zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben machen. «Mit dem EQS SUV setzen wir die Strategie, unsere Fahrzeuge nachhaltiger und digitaler zu machen, weiter konsequent um». Dies sagte Vorstandschef Ola Källenius laut einer Mitteilung.

Mehr zum Thema:

Mercedes