Ford wurde für das Modell Mustang Mach-E mit dem eCow Award für tierfreundliche Unternehmen von PETA ausgezeichnet. Denn das Interieur des Wagens ist vegan.
ford mustang
Der Ford Mustang Mach-E setzt ebenfalls auf vegan. - Ford
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ford wurde für den Mustang Mach-E mit dem eCow-Friendly Award von PETA ausgezeichnet.
  • Die Innenausstattung dieses Modells ist vegan, das heisst, ohne tierisches Leder.
  • PETA ist eine internationale Tierrechtsorganisation.

Jedes Jahr vergibt die weltweit grösste Tierrechtsorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) den PETA Award. In verschiedenen Kategorien werden Menschen und Unternehmen ausgezeichnet, die sich für die Tiere einsetzen oder besonders tierfreundlich sind.

Zu den bisherigen Preisträgern gehört beispielsweise Miley Cyrus, die in der Kategorie «Fashion Ikone» gewonnen hat. Auch dem veganen Mandel-Glacé von Magnum wurde bereits ein Award verliehen.

Dieses Jahr wurde ein spezieller Preis eingeführt: der eCow-Friendly Award. Dieser wurde an den Autohersteller Ford für ihr neues tierfreundliches E-Modell vergeben. Die Innenausstattung des Mustang Mach-E Crossover SUV ist vegan und soll es mit dem Tesla Modell Y aufnehmen können. Auch Tesla bietet übrigens den Kunden ein lederfreies Interieur an.

Vegan Award von Peta
Auszeichnung von Peta für die vegan-freundliche Innenausstattung des Ford Mustang Mach-E. - facebook PETA

PETA lässt verlauten, dass sie sich mit Ford über die Innenausstattung ausgetauscht hatten. Die Organisation habe erklärt, dass es für ein einziges Auto die Haut von rund zwei bis acht Kühen brauche. Dies passe nicht zu den Ansprüchen umweltfreundlicher Konsumenten.

Umwelt- und tierfreundlich

Die Lederherstellung ist mitverantwortlich für die gravierende Umweltverschmutzung. Einerseits verunreinigt das chemisch-aggressive Gerbverfahren zur Ledergewinnung Gewässer und Böden. Andererseits wird die Belastung dadurch verursacht, dass die Aufzucht von Vieh enorm ressourcenintensiv ist.

Die Tierhaltung ist für fast ein Fünftel der vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen verantwortlich. PETA ermunterte daher das Unternehmen, auf eine umweltfreundlichere Alternative zurückzugreifen.

Vegan Innenausstattung von Ford
Der neue Ford Mustang Mach-E soll umweltfreundlicher sein. Die Innenausstattung ist deshalb vegan. - Ford

«Der Ford Mustang Mach-E ist ein Geschenk für den umweltbewussten Konsumenten», sagt PETA-Präsidentin Ingrid Newkirk. PETA bedankte sich mit dem Award für die Entwicklung eines «tier- und umweltfreundlichen Fahrzeugs.»

Der lederfreie, rein elektrisch angetriebene Mustang Mach-E Crossover SUV wird Ende 2020 auf den Markt kommen.

Auch andere Autohersteller bieten Vegan Leder an.

Ford ist nicht der erste Autohersteller, der eine Innenausstattung entwickelt, die vegan ist. VW prüft für das Elektroauto ID. ROOMZZ Sitzbezüge aus Apfelleder.

Land Rover bietet für die Innenausstattung des Modells Range Rover Evoque eine Innenvariante mit Naturfasern an. Dieses Gewebe besteht unter anderem aus Eukalyptus.

***

«Nau Vegan»

Im Rahmen dieser Serie schreiben die beiden Expertinnen Franziska und Mirjam Walser regelmässig Beiträge zum Thema Veganismus.

Mehr zum Thema:

Miley Cyrus Tesla Land Rover Ford