Marco Odermatt ist nach dem ersten Lauf im Riesenslalom von Alta Badia als Dritter auf Podestkurs. In Führung liegt der Franzose Alexis Pinturault.
Marco Odermatt
Marco Odermatt überzeugt im ersten Lauf von Alta Badia. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Marco Odermatt liegt nach dem ersten Lauf im Riesenslalom von Alta Badia auf Rang drei.
  • Der 23-Jährige verliert auf den Führenden Alexis Pinturault 0,4 Sekunden.
  • Mit Gino Caviezel (10.) liegt ein zweiter Schweizer in den Top 10.

Marco Odermatt liegt nach dem ersten Lauf im Riesenslalom von Alta Badia auf dem hervorragenden dritten Rang. Auf Leader Alexis Pinturault verliert der 23-Jährige vier Zehntel. Auf Platz zwei klassiert sich der Kroate Filip Zubcic (+0,26).

Odermatt, der mit der roten Startnummer als Disziplinen-Leader antritt, fährt noch nicht mit dem aller letzten Risiko.

Caviezel und Murisier stark – Meillard mit grossem Fehler

Auf einen ebenfalls gelungenen ersten Lauf blicken Gino Caviezel (10.) und Justin Murisier (11.). Die beiden liegen beim Riesenslalom-Klassiker im Südtirol nur knapp 0,4 Sekunden hinter dem Podest. Als 26. qualifiziert sich auch Semyel Bissig (+2,00) für den zweiten Lauf.

Einen Rückschlag dagegen erlebt Loïc Meillard. Er verliert nach einem groben Fehler im oberen Teil der Strecke über drei Sekunden und verpasst den zweiten Lauf. Eine Enttäuschung: Denn Meillard fuhr in allen drei Riesenslaloms des Winters in die Top 10.

Schafft es ein Schweizer auf das Podest?

Ebenfalls nicht im zweiten Durchgang sind Daniele Sette (39.) und Cédric Noger(45.).

Der zweite Lauf im Riesenslalom-Klassiker von Alta Badia startet um 13.30 Uhr.

Mehr zum Thema:

Alexis Pinturault Gino Caviezel Justin Murisier Riesenslalom Marco Odermatt