Der 27-jährige Ralph Weber konnte sich gegen seine Konkurrenten durchsetzen und gewann die Schweizer Meisterschaft. Delia Durrer dominierte bei den Frauen.
Weber Schweizer Meisterschaften
Ralph Weber gewinnt die Abfahrt-Schweizer-Meisterschaften 2021. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ralph Weber sicherte sich den ersten Platz in der Abfahrt bei der Schweizer Meisterschaft.
  • Yannick Chabloz wird mit einem Hundertstel Rückstand Zweiter.
  • Bei den Frauen konnte sich die 18-jährige Delia Durrer über den Titel freuen.

Der Gossauer Ralph Weber gewinnt an den Schweizer Meisterschaften die Abfahrt. Weber lag bei der letzten Zwischenzeit noch eine halbe Sekunde hinter dem Nidwaldner Yannick Chabloz. Konnte sich aber dank einem guten Finish noch aufholen und landete mit einem Hundertstel Vorsprung vor Chabloz.

Erster Meistertitel

Ralph Weber konnte so seinen ersten Schweizer Meistertitel abstauben. Bisher hatte der Ostschweizer Pech. 2015 wurde er im Super-G Zweiter und verpasste den Titel nur knapp.

Auch der Weltcup lief dieses Jahr schwer für Ralph Weber. Sein bestes Ergebnis war ein 16. Rang in Val d'Isère.

Beat Feuz verzichtete auf Teilnahme

Der beste Abfahrer der Schweiz, Beat Feuz, verzichtete auf eine Teilnahme an den Schweizer-Meisterschaften. Wer international so gut unterwegs ist, kann sich dieses Privileg auch mal herausnehmen.

Bei den Frauen konnte sich Delia Durrer durchsetzen. Die Nidwaldnerin gewann ihren ersten Meistertitel in der Kombination bei der Elite. Erst diesen Februar gab die 18-Jährige ihr Weltcup-Debüt. Nun klaute sie Rahel Kopp wegen fünf Hundertstel die goldene Medaille.

Mehr zum Thema:

Super-G Beat Feuz Abfahrt