Stan Wawrinka und Alexander Ritschard sind in Wimbledon schon in Runde eins krasse Aussenseiter. Etwas mehr Glück bei der Auslosung haben die Schweizer Frauen.
Alexander Ritschard Wimbledon
Kein Losglück für Alexander Ritschard: Bei seiner Grand-Slam-Premiere bekommt er es direkt mit der Weltnummer vier zu tun. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Stan Wawrinka bekommt es in Wimbledon direkt mit Italien-Youngster Jannik Sinner zu tun.
  • Für Grand-Slam-Neuling Alexander Ritschard geht es gegen Stefanos Tsitsipas (ATP 4).
  • Belinda Bencic, Jil Teichmann und Viktorija Golubic bekommen eine machbare Starthürde.

Alexander Ritschard (ATP 192) kommt bei seinem Grand-Slam-Debüt zu einem grossen Auftritt. Der 28-jährige Zürcher spielt in der 1. Runde von Wimbledon gegen die Weltnummer vier, Stefanos Tsitsipas.

Wawrinka in Wimbledon gegen Italien-Youngster

Auch Stan Wawrinka (ATP 265), trifft mit dem als Nummer 10 gesetzten Italiener Jannik Sinner (20) auf einen hochkarätigen Gegner. Henri Laaksonen (ATP 95) trifft auf den formstarken Briten Ryan Penniston (ATP 147). Marc-Andrea Hüsler (ATP 104), der wie Ritschard seine Grand-Slam-Premiere feiert, trifft auf den Franzosen Hugo Grenier (ATP 136).

Wer wird in Wimbledon am längsten die Fahne für die Schweiz hochhalten können?

Die als Nummer 14 gesetzte Belinda Bencic zum Auftakt mit der Chinesin Wang Qiang (WTA 144) zu tun. Erste gesetzte Gegnerin könnte für die zuletzt angeschlagene Olympiasiegerin in der 3. Runde die Brasilianerin Beatriz Haddad Maia sein.

Belinda Bencic
Belinda Bencic musste am letzten Sonntag mit einer Fussverletzung aufgeben. Wird sie in Wimbledon wieder fit genug sein? - Keystone

Jil Teichmann trifft auf die Australierin Aijla Tomljanovic (WTA 45), Viktorija Golubic auf die Deutsche Andrea Petkovic (WTA 56). Debütantin Ylena In-Albon (WTA 110) spielt gegen die Amerikanerin Alison Riske (WTA 35).

Mehr zum Thema:

Viktorija Golubic Henri Laaksonen Belinda Bencic Petkovic ATP WTA Wimbledon Wawrinka