Schade, schade! Der Lauf von Stan Wawrinka (37) in Metz wird im Halbfinal gestoppt. Der Romand muss verletzungsbedingt das Handtuch werfen.
Stan Wawrinka
Stan Wawrinka zollt in Metz den Anstrengungen der letzten Tage Tribut (Archivbild). - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Kasache Alexander Bublik zieht kampflos in den Final von Metz ein.
  • Wawrinka muss nach drei Games bereits verletzt aufgeben.

Stan Wawrinka musste den Halbfinal beim ATP-Turnier von Metz aufgeben. Der 37-jährige Waadtländer konnte gegen den Kasachen Alexander Bublik nur etwas mehr als drei Games spielen. Beim Stand von 1:2, 30:40 gab er angeschlagen auf.

Alexander Bublik Wawrinka
Alexander Bublik muss gegen Stan Wawrinka nur drei Games überstehen. - Keystone

Der Schweizer bestritt in den vorangegangenen sechs Tagen in Metz fünf Partien. Er gewann am Donnerstag in drei Sätzen gegen den ehemaligen Weltranglistenersten Daniil Medwedew. Und auch gegen den Schweden Mikael Ymer muss er gestern Freitag über die volle Distanz.

Trauen Sie Wawrinka nochmals den Einzug in einen Final auf ATP-Stufe zu?

Für den Schweizer war es der erste ATP-Halbfinal seit über zweieinhalb Jahren. Seine Gegner Alexander Bublik trifft im Final auf den Italiener Lorenzo Sonego.

Mehr zum Thema:

Daniil MedwedewATPWawrinka