Die Entscheidung ist gefallen: Roger Federer geht bei den Olympischen Spielen in Tokio nicht an den Start.
Roger Federer
Zuletzt scheiterte Roger Federer bei seinem Comeback in Wimbledon im Viertelfinal. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Olympischen Spiele finden ohne Tennis-Maestro Roger Federer statt.
  • Der 39-jährige Schweizer gab seinen Entscheid heute bekannt.

Grosse Enttäuschung für die Tennis-Fans auf der ganzen Welt! Roger Federer verzichtet auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio. Der 39-Jährige hatte seine unmittelbare Zukunft nach dem Viertelfinal-Out in Wimbledon noch offen gelassen.

Jetzt ist aber klar: Der Maestro wird sich nicht auf die Jagd nach dem letzten grossen Titel machen, der ihm noch fehlt.

Während der Rasensaison habe er einen «Rückschlag» mit dem lädierten Knie erlitten. «Ich habe akzeptiert, dass ich auf die Olympischen Spiele verzichten muss», so der 39-Jährige. «Ich bin sehr enttäuscht, weil es immer eine Ehre war, die Schweiz zu repräsentieren.»

Das Turnier startet am 24. Juli, der Final steigt am 1. August – sieben Tage vor Federers vierzigstem Geburtstag.

Mehr zum Thema:

Geburtstag Wimbledon 1. August Jagd Roger Federer Olympia 2021