Die 26-jährige Maria Sakkari schreibt mit der Viertelfinal-Qualifikation in Moskau Tennis-Geschichte: Sie schafft es als erste Griechin an die WTA-Finals.
Maria Sakkari
Maria Sakkari gelingt als erste Griechin die Qualifikation für die WTA-Finals. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Maria Sakkari (26) steht im Viertelfinal von Moskau.
  • Dadurch hat sie nun genügend Punkte, um als erste Griechin fix an den WTA-Finals zu sein.

Maria Sakkari ist beim Turnier in Moskau in den Viertelfinal eingezogen. Dabei profitiert sie beim Stand von 6:2, 1:0 von einer Aufgabe ihrer Gegnerin Kalinskaya. Dadurch kommt die Griechin ohne grossen Energieaufwand in die nächste Runde und qualifiziert sich endgültig für die WTA-Finals.

Damit sichert sich die 26-Jährige den fünften Platz an den Finals im mexikanischen Guadalajara. Erstmals in ihrer Karriere wird sie beim Saison-Abschluss der besten acht Spielerinnen des Jahres dabei sein. Damit schreibt sie Tennisgeschichte: Als erste Griechin überhaupt wird sie bei den Finals dabei sein.

Entscheidend für die Qualifikation von Maria Sakkari waren mit den US Open das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Dort hatte sich die Griechin bis in den Halbfinal durchgespielt. Nun verbleiben drei Plätze an den Finals. Die besten Chancen sich noch zu qualifizieren haben aktuell Iga Swiatek, Gabrine Muguruza und Paula Badosa.

Mehr zum Thema:

US Open WTA